Strom für das Bügeleisen

Zuwachs in New York: Der Verlag Macmillan, Säule der Holtzbrinck-Gruppe in den USA, hat das Selfpublishing-Portal Pronoun gekauft. Der Name der Plattform bleibt erhalten, die 20 Mitarbeiter des Unternehmens ziehen zu Macmillan ins Flatiron-Building in New York.

Wie „Publishers Weekly“ berichtet, wird Pronoun auch künftig vom bisherigen CEO Josh Brody geleitet. Pronoun wurde im May 2015 als Relaunch des Vorgängers Vook neu an den Start geschoben. Vook hatte zuvor eine Reihe digitaler Startups  übernommen, darunter Booklr (E-Book-Datenanalyse-Service) und Byliner, einen auf literarische Stoffe konzentrierten Abo-Anbieter. Macmillan will Pronoun auch dazu nutzen, um talentierte Autoren für das Verlagsprogramm zu finden.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Strom für das Bügeleisen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • knk übernimmt die Verlagssparte von Kumavision  …mehr
  • »3000 Wetterberichte schreibt ein Roboter besser als ein Redakteur«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    3
    Nesbø, Jo
    Ullstein
    5
    Kling, Marc-Uwe
    Ullstein
    09.10.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 24. Oktober - 26. Oktober

      Medientage München

    2. 25. Oktober

      Webinar: Ausdrucksstarke Grafiken für Social Media

    3. 4. November - 7. November

      Buchmesse Istanbul

    4. 7. November

      Bayerischer Buchpreis

    5. 9. November - 12. November

      Buch Wien