Streaming in der Waagschale

Aufmerksam verfolgt die Buchbranche die Entwicklung von Streaming-Diensten von Film und Musik und versucht die Modelle auf die Buchbranche zu übertragen. Erst gerade hat etwa Amazons Marktplatz Comixology sein neues Online-Comic-Abo vorgestellt. Der schwedische Musik-Streaming-Dienst Spotify hat jetzt seine Bilanz vorgelegt. Die offenbart: Das Unternehmen legt zwar kräftig an Umsatz zu, macht aber dennoch einen Millionenverlust.
89 Mio Nutzer kann Spotify inzwischen weltweit verzeichnen. Der Umsatz stieg 2015 um 80% auf 1,9 Mrd Euro. Dennoch machte der Konzern einen Verlust von 173 Mio Euro – 7% mehr als im Vorjahr. Seit der Gründung 2008 hat Spotify noch keinen Gewinn gemacht.
Spotify bietet seinen Nutzern zwei Modelle an: Wer den Dienst kostenlos nutzt, muss Werbeeinblendungen akzeptieren. Beim monatlichen Abo entfallen diese. Der Einzeltarif liegt derzeit bei knapp 10 Euro. Seinen Familientarif, der einen Zugang für bis zu sechs Personen ermöglicht, hat Spotify gerade auf 14,99 Euro im Monat gesenkt. Studenten zahlen 5 Euro. Über 30 Mio Nutzer und damit rund ein Drittel zahlen inzwischen für die Musik.
Neben Spotify konkurrieren auch Apple Music, Deezer aus Frankreich und Tidal von Rapper Jay-Z um die Gunst der Streaming-Hörer.

Foto: Spotify

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Streaming in der Waagschale"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Riley, Lucinda
Goldmann
5
Ferrante, Elena
Suhrkamp
21.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften