Kinderbuch im Stream


Zuletzt ging es für viele E-Book-Abo-Anbieter bergab. So vermeldete Oyster 2015 sein Ende und auch Blloon, Librify, Byliner und Entitle gibt es inzwischen nicht mehr. Im Kinder- und Jugendbuch funktioniert das Abo-Modell allerdings – zumindest beim US-Anbieter Epic.
Epic wurde 2014 in Redwood City (Kalifornien) von Kevin Donahue und Suren Markosian gegründet und bietet ein ausschließlich auf Kinder- und Jugendbücher spezialisiertes E-Book-Abo an. 14.000 Titel von über 100 Verlagen, darunter HarperCollins, Macmillan, Candlewick, Disney, Bellwether Media und Eerdmans, aber auch viele unabhängige Verlage, sind im Programm. Gegenüber dem Branchenmagazin „Publishers Weekly“ berichtet Co-Gründer Kevin Donahue von einem Zuwachs von 400% im vergangenen Jahr und rechnet für dieses Jahr mit ähnlichen, wenn nicht gar höheren Zahlen.
Das Epic-Abo kostet kostet 4,99$ im Monat und ist über Desktop-Internet, iOS, Android und Apple TV verfügbar. Der Content der Plattform wird von einem Inhouse-Team kuratiert. Neben E-Books können Nutzer auf Hörbücher, spanischsprachige und Spanisch-Englisch-bilinguale Titel zugreifen. Durch einen Algorithmus werden außerdem personalisierte Vorschläge gemacht.
Seit Start der Plattform wurden über 40 Mio Bücher über den Service gelesen, am Tag sind es über 250.000 Titel. Epic rangiert aktuell auf Platz 2 der umsatzstärksten Apps in der Kategorie Kinder auf iOs.
Neben dem Bezahl-Abo bietet die Firma Erziehern und Lehrern einen freien Zugang zu der Plattform an, um sie im Unterricht einzusetzen. Nach Angaben von Epic nutzen 70% der US-amerikanischen Grundschulen das Angebot. Epics Publishing-Partner können wählen, ob sie ihre Titel für das Education-Programm freigeben, viele nutzen die Möglichkeit als Marketingtool.  
Größter Konkurrent von Epic ist, wie zu erwarten, Amazon. Mit Free Time Unlimited hat der Online-Händler ein Multimedia-Angebot aus E-Books, Games und Videos geschaffen, das sich speziell an Kinder richtet. Und es gibt weitere Anbieter:
  • Houghton Mifflin Harcourt hat vergangenen Oktober die Plattform Curious World gestartet, auf der der Verlag ebenfalls E-Books, Games und Videos für Kinder anbietet. Zu jedem E-Book gibt es eine Vorlesefunktion. 2016 soll das Angebot 500 E-Books und 500 Videos umfassen. Eltern können auf der Plattform den Fortschritt ihrer Kinder verfolgen und über einen Shop direkt Bücher und Lernmaterialien erwerben. Ein Abo von Curious World kostet 7,99$ im Monat und 64,99$ im Jahr. Seit Start verzeichnet die Plattform 800.000 Downloads.
  • Reading Rainbow Skybrary Family wurde 2015 mithilfe von Crowdfunding gelauncht. Die Plattform hat 500 E-Books und 150 Videos im Programm. Das Abo kostet 9,99$ im Monat.
  • Vergangenen Herbst hat Disney die Plattform DisneyLife in Großbritannien gestartet, wo Filme, E-Books, TV Shows und Musik  abrufbar sind.
In Deutschland konzentriert sich der Oetinger Verlag mit der medienübergreifenden Plattform TigerBooks auf Kinder. 1500 E-Books und interaktive TigerBooks von über 40 Verlagen sind für 9,99 Euro im Monat erhältlich.

Kommentare

1 Kommentar zu "Kinderbuch im Stream"

  1. Manuel Bonik | 24. Mai 2016 um 16:49 | Antworten

    Dann gibt es ja doch noch Hoffnung für das E-Book!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.