Skandinavien am Main

Die Frankfurter Buchmesse hat das Gastland 2019 angekündigt: Norwegen – die Nation, die Autoren wie Henrik Ibsen, Knut Hamsun, Jo Nesbø und Karl Ove Knausgård hervorgebracht hat.
Am Donnerstag dieser Woche (12. Mai) haben Margit Walsø, Direktorin von NORLA (Zentrum für norwegische Literatur im Ausland), und Juergen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse, im Foyer des Nationaltheaters in Oslo die Verträge für den Ehrengastauftritt Norwegens auf der Frankfurter Buchmesse 2019 unterzeichnet. Boos hebt die lange literarische Tradition Norwegens hervor. Das Land biete ein umfangreiches Kultur- und Literaturprogramm. Man werde neben den Büchern und norwegischen Autoren auch andere Kunstformen ins öffentliche Bewusstsein rücken.
Die engagierte Beteiligung der norwegischen Regierung und des norwegischen Parlaments zeigten die hohe Motivation des Landes für das Gastland-Projekt, freut sich die Buchmesse.
Die Digitalisierung sei in Norwegen weit fortgeschritten, so betreibe die norwegische Nationalbibliothek eines der grö?ten Digitalisierungsprojekte weltweit. Die Wirtschaft werde von Start-ups, der Content-Industrie und der digitalen Kreativwirtschaft im Vergleich zu Deutschland stark geprägt.
Auf norwegischer Seite zuständig für den Gastlandauftritt ist NORLA, das Institut für norwegische Literatur im Ausland. Es sei ein umfangreiches Besuchsprogramme geplant für Reisen norwegischer Autoren nach Deutschland sowie Reisen deutscher Verleger und Journalisten nach Norwegen.

Gastländer und Themenschwerpunkte der Frankfurter Buchmesse:

  • 1976: Lateinamerika
  • 1978: Kind und Buch
  • 1980: Schwarzafrika
  • 1982: Religionen
  • 1984: George Orwell
  • 1986: Indien
  • 1988: Italien
  • 1989: Frankreich
  • 1990: Japan
  • 1991: Spanien
  • 1992: Mexiko
  • 1993: Flandern und Niederlande
  • 1994: Brasilien
  • 1995: Österreich
  • 1996: Irland
  • 1997: Portugal
  • 1998: Schweiz
  • 1999: Ungarn
  • 2000: Polen
  • 2001: Griechenland
  • 2002: Litauen
  • 2003: Russland
  • 2004: Arabische Welt
  • 2005: Korea
  • 2006: Indien
  • 2007: Katalanische Länder
  • 2008: Türkei
  • 2009: China
  • 2010: Argentinien
  • 2011: Island
  • 2012: Neuseeland
  • 2013: Brasilien
  • 2014: Finnland
  • 2015: Indonesien
  • 2016: Niederlande und Flandern
  • 2017: Frankreich
  • 2018: Georgien

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Skandinavien am Main"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Liegt das nächste Silicon Valley in China?  …mehr
  • Push-Nachrichten – ein Segen, der nicht zum Fluch werden sollte  …mehr
  • So funktioniert die Business-Kommunikation nach der DSGVO  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Seethaler, Robert
    Hanser, Berlin
    2
    Schätzing, Frank
    Kiepenheuer & Witsch
    4
    Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
    Ullstein
    13.08.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 21. August - 25. August

      Gamescom

    2. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    3. 31. August - 5. September

      IFA 2018 – Internationale Funkausstellung

    4. 3. September

      buch aktuell 3*2018

    5. 5. September - 15. September

      Internationales Literaturfestival Berlin