Lesen wider das Vergessen

Heute vor 83 Jahren, am 10. Mai 1933, verbrannten Nationalsozialisten in 22 deutschen Städten Bücher jüdischer, marxistischer und anderer Schriftsteller, die der Ideologie des Dritten Reiches nicht entsprachen. In Naumburg, wie auch in einigen anderen deutschen Städten, wird mit einer Veranstaltung an die Bücherverbrennung erinnert.

Bereits am Sonntag hatte ein Bündnis der Stadt Naumburg, der Partei Die Linke, der Caritas, dem Theater Naumburg, der Stadt- und Kinderbibliothek Naumburg und weiteren zu der öffentlichen Veranstaltung  „Lesen wider das Vergessen“ aufgerufen (Foto: Harald Uske). Dabei lasen 13 Mitwirkende Texte aus Büchern vor, die 1933 verbrannt worden waren bzw. sich auf diese Zeit beziehen.

Die Veranstaltung fand vor der Naumburger Gutenberg-Buchhandlung statt, die dafür ein Schaufenster mit entsprechenden Büchern gestaltet hat. Diese waren nach kurzer Zeit ausverkauft und mussten nachbestellt werden. „Es besteht nicht mehr so das Interesse an diesem Tag, aber der Buchhandel sollte schon darauf hinweisen“, sagt Buchhändlerin Dagmar Nüssel.

Weitere Veranstaltungen fanden und finden u.a. in Frankfurt, Gröbenzell, Berlin, Bad Hersfeld und Günzburg statt.
Bei Galiani Berlin liegt aktuell das Buch „Der Traum vom Jahre Null. Autoren, Bestseller, Leser: Die Neuordnung der Bücherwelt ist Ost und West nach 1945“ von Christian Adam vor (ET: März 2016, 28 Euro, ISBN 978-3-86971-122-5).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Lesen wider das Vergessen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    16.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover