Einführung in die Unterwelt

In sechs Bänden hat die US-Fantasyautorin Cassandra Clare zwischen 2007 und 2014 die „Chroniken der Unterwelt“ erschaffen. Die junge Clary Fray erfährt darin, dass sie eine Schattenjägerin ist und kämpft fortan gegen Dämonen, die die Erde vernichten wollen. Ab 2011 erschien im Jahrestakt die Trilogie „Chroniken der Schattenjäger“, in der Clare eine Geschichte aus ihrem „Unterwelt“-Universum im Viktorianischen Zeitalter erzählt.

Sind ihre bisherigen Titel allesamt bei Arena veröffentlicht worden, ist mit „Die Dunklen Mächte – Lady Midnight“ der Auftakt zu einer weiteren „Unterwelt“-Trilogie für Mitte Mai bei Goldmann angekündigt. Die Handlung von „Lady Midnight“ ist nach den Ereignissen der „Chroniken“ angesiedelt, deren Anfänge nun von ProSieben erstmals im Free-TV gezeigt werden.

„Chroniken der Unterwelt – City of Bones“
am 1. Mai, 20.15 Uhr auf ProSieben

Hier ist der Kinotrailer:

Weitere Filme mit Buchbezug im Fernsehen
„Herrn Kukas Empfehlungen“
am 4. Mai, 22.25 Uhr auf 3sat

Auf Empfehlung seines Nachbarn, Herrn Kukas, begibt sich der junge Pole Waldemar auf eine Reise nach Wien, hat immer wieder Glück im Unglück und erlebt dabei allerhand Abenteuer.

Der 1999 veröffentlichte Roman „Herrn Kukas Empfehlungen“ des Österreichers Radek Knapp wird seither bei Piper im Programm geführt. Zudem liegt dort die „Gebrauchsanweisung für Polen“, die „Reise nach Kalino“, sowie der im vergangenen Jahr erschienene Roman „Der Gipfeldieb“ vor.

Hier ist eine Vorschau:

„Frisch gepresst“
am 5. Mai, um 12.45 Uhr auf RTL

Dessousdesignerin Andrea Schnidt (Diana Amft) ist zufrieden mit ihrem Leben, so wie es ist. Die Familienplanung spielt dabei keine Rolle – da dauert es natürlich nicht lange, bis sie schwanger ist. Doch wer ist der Vater, Gregor (Alexander Beyer) oder Chris (Tom Wlaschiha)? Und wer hat behauptet, dass die Geburt die schönste Erfahrung im Leben einer Frau sei?

Die Vorlage für die Komödie stammt aus der Feder von Susanne Fröhlich, ist 1998 bei Eichborn erschienen und liegt bei Ullstein vor. Fröhlichs weitere Romane um die Figur „Andrea Schnidt“, sieben an der Zahl, sind bei Fischer Krüger veröffentlicht worden, zuletzt erschien dort im vergangenen Jahr die „Wundertüte“.

Hier ist ein kurzer Trailer:

„Dom Juan & Sganarelle“
5. Mai, um 22.10 Uhr auf Arte

Dom Juan ist ein Freigeist und Frauenverführer. Bislang gibt es damit keine Probleme, erst als die Brüder von Elvira ihre Schwester durch Dom Juan entehrt sehen, müssen er und sein Diener Sganarella Reißaus nehmen.

Der Film basiert auf der klassischen Molière-Komödie „Don Juan oder Der steinerne Gast“, die in deutsch-französischer Ausgabe bei Reclam vorliegt.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Einführung in die Unterwelt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.