Das Lesen geht auch für Hugendubel weiter

Knapp zwei Jahre nach der Schließung der 4000 qm großen Hugendubel-Filiale an der Stuttgarter Königsstraße (Foto: Maria Ebert) wird die Münchener Buchkette in die baden-württembergische Landeshauptstadt zurückkehren: Nach einem Bericht der „Stuttgarter Nachrichten“ wird Hugendubel in das neue Einkaufszentrum Dorotheen-Quartier einziehen, das voraussichtlich 2017 fertiggestellt werden soll. Hugendubel bestätigt den Zeitungsbericht über den geplanten Einzug, will aber noch keine Details nennen.

Der aktuelle Sachstand:

  • Hugendubel wird offenbar eine 400 qm große Fläche in dem Center beziehen.
  • Das Dorotheen-Quartier ist ein Projekt des Stuttgarter Warenhausunternehmen Breuninger, das derzeit direkt neben dem Breuninger Haus in Stuttgart, zwischen Marktplatz und Schlossplatz, entsteht.
  • Auf insgesamt 38.000 Quadratmeter ist in drei neu entstehenden Gebäuden eine Mischung aus Einzelhandelsgeschäften, Büros und Wohnungen, Restaurants, Bars und Lounges geplant.
  • Rund 11.000 sind Handelsfläche, wobei Breuninger selbst nicht einziehen, sondern komplett vermieten wird.
  • Der überwiegende Teil des Dorotheen-Quartiers soll Flächen für Verwaltungen vorbehalten sein: Einziehen werden das Sozial- und das Verkehrsministerium des Landes.

Als Hugendubel, mit einem Umsatz von 390 Mio Euro auf Platz 4 im buchreport-Ranking „Größte Buchhandlungen“, 2008 eine 4000-qm-Großfläche in Stuttgart eröffnet hatte, gab es immer wieder Hinweise, dass die Rechnung an diesem Standort unweit des lokalen Marktführers Wittwer (27,1 Mio Euro Umsatz) nicht aufgeht. Die Schließung gab Hugendubel im November 2014 bekannt mit Hinweis auf die neue Strategie, die sich auf kleinere Flächen konzentriert. Ganz abschreiben wollte Hugendubel Stuttgart schon damals nicht: Man suche nach einem alternativen, kleineren Standort.

Für die Konkurrenz dürfte die Rückkehr wenig erfreulich sein: Wittwer verzeichnet laut Geschäftsführer Rainer Bartle seit der Schließung Hugendubels eine Sonderkonjunktur. Gegenüber den Stuttgarter Nachrichten gibt sich Bartle überrascht über Hugendubels Standortwahl: Ich glaube, ein Buchhändler wird sich im Premium-Umfeld des Dorotheen-Quartiers schwertun.“ Er nehme die Rückkehr jedoch sportlich.

Wittwer ist mit drei Buchläden der Platzhirsch in Stuttgart (Flächengrößen: Am Schloßplatz/Königsstraße 30: 3100 qm; Fruwirthstraße 24: 350 qm; Pfaffenwaldring 45: 400 qm), doch seit 2013/2014 etabliert sich auch der Tübinger Regionalfilialist Osiander mit Geschäften an der Nadlerstraße 4 (325 qm), im Milaneo (516 qm) und im Gerber-Quartier (480 qm).  

Dass der Konkurrenzkampf in Stuttgart härter wird, zeigte zuletzt eine PR-Aktion von Wittwer: Das Traditionsbuchhaus rückte zur Hugendubel-Schließung mit Hochdruckreinigern an. Mit denen wiesen in Wittwer-Farben gewandete Kräfte den 350 m langen Weg durch die Königstraße zum eigenen Haus. Auf der gesäuberten Fläche erschien der Spruch „Das Lesen geht weiter“.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Das Lesen geht auch für Hugendubel weiter"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften