Neue Kanäle für Kurzformate

So sehen die neuen „Channels“ bei Testnutzern der Audible-App aus (Screenshot: Niemanlab)

Audible ist seit Jahren ganz nah an der Podcast-Szene dran, vorwiegend als Sponsor, der in allen möglichen Themenbereichen sein Hörbuch-Sortiment bewirbt. Doch jetzt baut die Amazon-Tochter ihr Audio-Angebot aus – analog zum verschwisterten Video-Streamingdienst Prime Video auch mit Original-Produktionen.

Nach Berichten auf Reddit sowie von Bloomberg und Niemanlab.org will Audible besonders das kurzformatige Audio-Angebot (zwischen einer Minute und einer Stunde) massiv ausbauen. Aktuell biete Audible Teilen der US-Kunden ohne Zusatzkosten in einer Beta-Version der mobilen App einen neuen „Channels“-Bereich an (hier Infos auf der Audible-Seite), in dem kürzere Audio-Inhalte angeboten werden, z.B. vorgelesene „New York Times“-Artikel oder Episoden der Charlie Rose-Talkshow. Die Nutzer können bestimmten Streams folgen (ähnlich wie bei Spotify) und die Audio-Stücke streamen und herunterladen.

Webinar: So partizipieren Verlage am Podcast-Boom
Nicht nur die Amazon-Tochter Audible baut aktuell massiv ihr Podcast-Angebot aus. In den USA florieren spezialisierte Podcast-Labels, die fast jedes Nischeninteresse mit entsprechenden Angeboten abdecken – und damit teilweise viel Geld verdienen. Auf dem deutschen Markt entwickeln sich allmählich ähnliche Strukturen. Besonders für Buchverlage ergeben sich dadurch gute Chancen, am Boom des Formats teilzuhaben. Ein buchreport-Webinar zeigt am 24. Mai 2016 Wege und Perspektiven. Hier weitere Infos…. 

Der Schritt erinnert an die jüngste Geschichte von Amazons eigenem Videodienst Prime Video, bei dem Amazon verstärkt auf eigene Produktionen setzt – um mehr Kunden zum Kauf des Prime-Abos und so Bestellungen auf der Amazon-Webseite zu animieren. 
Laut Bloomberg hat Amazon zuletzt zahlreiche Comedians sowie Radio- und Podcast-Produzenten rekrutiert, um neue Audio-Inhalte zu erstellen. Weltweit suche Audible aktuell über 100 Mitarbeiter. 

Niemanlab hat folgende Inhalte-Beiträger in den Audible-Channels gefunden:

  • APM (Marketplace)
  • Charlie Rose
  • CNET
  • Forbes
  • Foreign Affairs
  • Smithsonian Magazine (curated highlights from The Future is Here Festival)
  • Harvard Business Review
  • MIT Technology Review
  • National Review
  • Newshour from BBC World Service
  • New Republic
  • The New York Times
  • The Onion
  • PRI
  • Reader’s Digest
  • Science News Magazine
  • Scientific American
  • The Wall Street Journal
  • The Washington Post 
Podcasts sind ein vergleichsweise altes Digitalmedium, das schon vor mehr als zehn Jahren etabliert wurde. Insbesondere durch den Siegeszug von Smartphones haben die On-Demand-Formate verstärkt Konjuktur. 2014 feierte beispielsweise der Podcast „Serial“, der sich – ähnlich wie eine TV-Serie – intensiv in mehreren Folgen einem Thema widmet, große Erfolge. Hier mehr Infos zum Podcast-Boom umd zum Start des ersten deutschen Podcast-Labels.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Neue Kanäle für Kurzformate"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.