Von Bookhaul bis Unboxing

Erst waren die Blogger, dann die Booktuber. Youtube ist ihr Kanal. Ihre Buchbesprechungen finden vor der Linse statt und erreichen junge Leser. Verlage sollten die Multiplikatoren der Unterhaltungsliteratur im Blick behalten. Das buchreport.magazin 4/2016 widmet sich ausführlich der Booktuber-Szene. Hier können Sie den Artikel bestellen…

Viele Verlage haben Blogger längst als Multiplikatoren für sich entdeckt. Auf den Buchmessen in Frankfurt und Leipzig finden jährlich Bloggertreffen statt. Auf der diesjährigen Leipziger Buchmesse trafen sich Blogger und Verlage zum Austausch bei der ersten Bloggerkonferenz „Buchmesse: Blogger Sessions 16“ und in der „Bloggerlounge“. Im Juni folgt die erste LitBlog Convention in Köln, organisiert von Kölner Verlagen.
Booktuber, die Bücher audiovisuell vorstellen, sind ein neueres Phänomen, das schon deshalb für Verlage interessant ist, weil sie oft eine jüngere Zielgruppe erreichen, für die Youtube das Unterhaltungsund Infomedium ist. Youtuber prägen ein neues Medien-Genre: Für nahezu jeden Lebensbereich gibt es Tipps, Tricks, Anleitungen und Empfehlungen. Von Comedy über Beauty-Tipps bis zur Handy-Reparatur – nichts, was nicht auf Youtube zu finden wäre. Auch Bücher haben es längst in die Kanäle geschafft und ein eigenes Subgenre begründet: In Booktubes stellen Booktuber ihre Errungenschaften vor, bewerten Lektüre und treten in den Dialog mit Zuschauern. Sie erreichen damit Zielgruppen, die fernab des Literaturfeuilletons liegen und werden besonders für Publikumsverlage interessant.
Booktube hat seine eigenen Codes, anhand derer man im Titel bereits erkennen kann, was mit den Büchern im Video geschehen soll. Mithilfe der Stichworte lassen sich zudem viele Booktubes finden:
  • Buchtipp/Rezension/Booktalk: Klassische Buchempfehlung
  • Lesemonat/Wrap up: Präsentation gelesener Bücher
  • Bookhaul/Bücherhaul: Präsentation der letzten Buchkäufe
  • Unboxing: Booktuber packt live eingetroffenes Bücherpaket aus
  • Bookshelf tour/Mein Bücherregal: Booktuber präsentiert Bücherregal
  • Lesemarathon: So viele Bücher wie möglich in bestimmter Zeit lesen
  • Tag: Stichwörter und Fragen, zu denen Booktuber Bücher vorstellt
  • Opposite Tag: Zuschauer geben dem Booktuber Stichwörter
  • Bookcircle: Bücher werden im Vorfeld in Social Media angekündigt und dann gemeinsam bei Youtube besprochen
  • Vlog: Sammelpost über Alltag & Co.
  • To be read: Bücher, die noch darauf warten, gelesen zu werden
In einem Artikel im buchreport.magazin 4/2016 widmet sich Hanna Schönberg ausführlich der Booktuber-Szene. Aspekte des Artikels:
  • Wie arbeiten Verlage mit Booktubern und Bloggern zusammen?
  • Welche Unterschiede gibt es zu herkömmlichen Blogs?
  • Welche Genres werden bevorzugt?
  • Welche Zielgruppen werden erreicht?
Hier können Sie den Artikel bestellen…

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Von Bookhaul bis Unboxing"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften