Bittere Pillen und Mutmacher

Bleibt der Stabilisator in der Spur? Zum Ende der Saison zeichnen die großen Kalenderverlage ein Bild mit Licht und Schatten. „Das Geschäft verlief insgesamt stabil, mit höchstens einem leichten einstelligen Plus“, bescheinigt Anette Philippen, Geschäftsführerin des DuMont-Kalenderverlags, der Branche. Eine Diagnose, die Jürgen Horbach, Chef des KV&H Verlags, und Niels Meyne, Geschäftsführer von Korsch, teilen. „Das ist eigentlich eine positive Nachricht. Wenn wir die Veränderungen im Handel berücksichtigen, sind wir eigentlich noch gut unterwegs“, kommentiert Horbach die Lebenszeichen einer Warengruppe, die durchschnittlich 5% des Umsatzes im stationären Buchhandel ausmacht.

Schließungen schlagen ins Kontor

Horbach verweist bei seiner Einschätzung auf die Flächenrückgänge, die sich „wieder verschärft bemerkbar“ machen. „Hugendubel am Marienplatz in München oder in Stuttgart, dann die Einschnitte bei Weltbild und aktuell fortgesetzt die Schließung des Buchhaus Stern-Verlag in Düsseldorf – solche Zäsuren wirken sich natürlich auch auf die Kalenderverlage aus“, betont Horbach. Aus dem stationären Handel kommen aber auch zahlreiche positive Signale, die dafür sorgen, dass die Kalenderverlage mit Optimismus in die Zukunft schauen.

Beobachtungen und Einschätzungen der Kalender-Protagonisten lesen Sie im aktuellen buchreport.express 11/2016, hier zu bestellen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Bittere Pillen und Mutmacher"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Adler-Olsen, Jussi
dtv
2
Ruiz Zafón, Carlos
S. Fischer
3
Suter, Martin
Diogenes
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Barnes, Julian
Kiepenheuer & Witsch
20.03.2017
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 20. März - 24. März

    CEBIT

  2. 23. März - 27. März

    Leipziger Buchmesse

  3. 24. März - 28. März

    Livre Paris (Salon du livre)

  4. 3. April - 6. April

    Kinderbuchmesse Bologna

  5. 23. April

    Welttag des Buches