Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Bastei Lübbe lässt Eltern Kinderbücher bewerten

Am vergangenen Samstag kamen zahlreiche Familien einem Aufruf von Bastei Lübbe nach und besuchten den Verlag, um gemeinsam neue Bilder- und Kinderbücher zu bewerten und Empfehlungskriterien auszuarbeiten. Die von den Müttern und Vätern für „lesenswert“ befundenen Bücher kommen im Herbst unter dem Label „Von Familien empfohlen“ in den Handel.

Um Eltern, Großeltern, Erziehern etc. eine Orientierungshilfe im immer dichter werdenden Bücher-Dschungel zu bieten, hat die Marketingabteilung der Bastei Lübbe AG ein besonderes Konzept erarbeitet: Eltern lesen mit ihren Kindern Bilder- und Kinderbücher, die im nächsten Programm erscheinen, bewerten die Bücher und ordnen ihnen Empfehlungskriterien zu. „So erkennen potenzielle Käufer im Buchhandel auf den ersten Blick, welche Themen das Buch anspricht und welche Kompetenzen es fördern soll.“, erklärt Ricarda Witte-Masuhr, Leiterin Marketing & Design. Insgesamt sind rund 150 Familien dem Aufruf in den sozialen Netzwerken gefolgt und haben sich für die Teilnahme am Konzept beworben. Rund 20 dieser Familien kamen am vergangenen Samstag in den Kölner Verlag, und haben dort in drei Seminaren zusammen mit  Verlagsmitarbeitern sechs Titel genauer unter die Lupe genommen. In das Programm „Von Familien empfohlen“ wurden dabei Klassiker wie Der Wechstabenverbuchsler (Boje Verlag), Die unglaubliche Geschichte der Riesenbirne (Boje Verlag) und Lauras Stern (Baumhaus Verlag) aber auch aktuelle Bücher wie Petronella Apfelmus (Boje Verlag) und Novitäten wie Hektor und Oma Mascha – Der Aufräumtag (Boje Verlag, EVT: Oktober 2016) und Fiete – Das Such- und Finde-Buch (Boje Verlag, EVT: September 2016) aufgenommen. Die anwesenden Eltern, unter denen sich auch einige Blogger befanden, waren konstruktiv und begeistert bei der Sache. „Wann hat man schon mal die Möglichkeit einem Verlag Feedback zu seinen Büchern zu geben?!“, meinte Daniela Wolf aus Heilbronn, Bloggerin und Mutter. Mareike Dietzel aus Hamburg brachte sogar eine Nachricht ihrer 4-jährigen Tochter Merle mit nach Köln: „Mama, du musst unbedingt sagen, dass Die unglaubliche Geschichte der Riesenbirne mein absolutes Lieblingsbuch ist.“ Über solche Rückmeldungen freute sich besonders das Kinderbuchlektorat. Mathias Siebel, Gesamtleiter Kinderund Jugendbuch, spricht von einer Win-win-Situation: „Die Eltern teilen uns ihre Meinung mit, wir bekommen gute Tipps und Ratschläge, um unser Programm zu stärken, das Qualitätssiegel erleichtert Eltern auf der Suche nach hochwertigen Büchern die Kaufentscheidung und der Buchhändler erhält Unterstützung bei der Beratung von Kunden – von diesem außergewöhnlichen Konzept profitieren wir alle.“

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Bastei Lübbe lässt Eltern Kinderbücher bewerten"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.