Kein Schnaps und kein Gott

Der Zeichner und Kinderbuchautor Janosch, der am 11. März 85 Jahre alt wird, gilt als ein schwieriger Gesprächspartner. Der polnischen Germanistin Angelo Bajorek hat sich Janosch in einem Interview geöffnet, das sie für ihre Janosch-Biografie „Wer fast nichts braucht, hat alles“ geführt hat (erscheint am 26. Februar bei Ullstein).

Die „Literarische Welt“ (Ausgabe vom 20.2.) druckt einen Auszug des Gesprächs, in dem Janosch über den „Suff“ seines Vaters und ein wenig harmonisches Familienleben berichtet. Vor diesem Hintergrund antwortet Janosch auf die Frage nach der wichtigsten Botschaft seiner Kinderbücher: „Lasst euch nichts gefallen. Die meisten Eltern muss man nicht verehren, wenn sie saufen.“

Gleichzeitig verfiel Janosch selbst dem Alkohol: „Ich konnte 40 Jahre lang keinen Tag ohne Alkohol leben.“ Auch für das Schreiben brauchte Janosch den Rausch, „nach 45 solchen Büchern musste ich mit dem Alkohol aufhören.“ Nachdem Alkohol für ihn als Betäubung weggefallen sei, habe er zunächst kein gutes Janosch-Buch mehr zustande gebracht. „Ich glaube, danach schrieb Gott meine Bücher allein. Jetzt ist alles vorbei, kein Schnaps und kein Gott, vorbei“, so das lakonische Fazit des Autors, der zwar vor allem eine Kinderbuchlegende ist, aber auch Theaterstücke und Romane für Erwachsene geschrieben hat. Über 150 Bücher sind von ihm erschienen, seine letzten Arbeiten liegen zehn Jahre zurück.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Kein Schnaps und kein Gott"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Leipziger Messe-Tagung: Die (technische) Zukunft des Marketings  …mehr
  • Innovation: »Nicht nur auf das Silicon Valley schauen«  …mehr
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    2
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    19.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten