Ein Agent im Schatten

Vor rund zwei Jahren bestritt der Top-Agent Jack Ryan sein bis dato letztes Leinwandabenteuer. In dem Film „Shadow Recruit“ wurde ein Blick auf den Beginn der Geheimdienstkarriere der von US-Autor Tom Clancy erdachten Figur gelegt. Eine Besonderheit dabei war, dass die Geschichte nicht auf einer Vorlage des im Oktober 2013 verstorbenen Schriftstellers beruhte.

Nun zeigt ProSieben Jack Ryans ersten großen CIA-Einsatz erstmals im Free-TV. In Clancys Romanen ist Ryans Karriere freilich schon deutlich fortgeschritten. Im posthum bei Heyne erschienenen „Command Authority“ muss Ryan als US-Präsident einem Übergriff auf die Krim verhindern – und schaffte damit im Hardcover und Taschenbuch den Einzug auf die SPIEGEL-Bestsellerliste.

Fans der Serie, können sich zudem darüber freuen, dass die Reihe fortgeführt wird. Bislang sind drei „Jack-Ryan“-Romane aus der Feder von Mark Greaney und Grant Blackwood veröffentlicht worden, die jedoch noch nicht in Deutschland erschienen sind.

„Jack Ryan – Shadow Recruit“
Sonntag, 21. Februar, 20.15 Uhr auf ProSieben

Hier ist der Kinotrailer:

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ein Agent im Schatten"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Zeh, Juli
    Luchterhand
    3
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    4
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    20.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau