Zu neuen Aufgaben und zur Suche nach neuen Köpfen siehe den buchreport-Stellenmarkt

Arbeitsteilung an der Spree

Verstärkung für die Agentur Literatur Gudrun Hebel: Seit Januar gehört bei den Berlinern Susanne Gretter zum Team. Sie wird den Bereich deutschsprachige Belletristik und Sachbuch weiter ausbauen, während Gudrun Hebel sich verstärkt auf die internationale Arbeit mit nordischen Autoren konzentriert.

Susanne Gretter kommt von Suhrkamp, wo sie für internationale und deutschsprachige Literatur zuständig war. Der Kontakt zur Agentur Literatur Gudrun Hebel war schon vorher eng: „In unserer Zusammenarbeit mit gemeinsamen Buchprojekten wie unter anderem denen von Lars Mytting, die Susanne Gretter im Insel Verlag zum Bestseller geführt hat, wurde schon deutlich, dass unsere Arbeitsweisen sich hervorragend ergänzen“, sagt Gudrun Hebel, die sich freut, „nun eine versierte Kennerin der deutschen Literaturlandschaft an Bord zu haben.“  

Die Agentur Literatur Gudrun Hebel wurde 1998 gegründet und vertritt rund 60 deutsche und skandinavische Autoren weltweit. Mit der Vermittlung von Liza Marklund, Arne Dahl und Camilla Läckberg hat sie 2000 die schwedische Krimi-Welle auf dem deutschen Markt ins Rollen gebracht.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Arbeitsteilung an der Spree"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Riley, Lucinda
Goldmann
5
Ferrante, Elena
Suhrkamp
21.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften