Sprung an den Point-of-Sale

Standbein im Sortiment: Klaus Füreder, Marketing-Experte, Miterfinder der „SZ“-Edition und Mitgründer des Verlags Eder und Bach, übernimmt  am 1. April die Arabella-Buchhandlung in München. Die Boulevard-Buchhandlung in zentraler Lage am Rosenkavalierplatz verfügt über eine Verkaufsfläche von 160 qm.

„Wir haben ca. 60% Stammkunden, eine tolle Lage und ein wirtschaftlich starkes und relativ großes Einzugsgebiet. Darüber hinaus glaube ich fest an die Zukunft des gedruckten Buches und des individuellen Buchhandels“, kommentiert Füreder gegenüber buchreport den Seitenwechsel.

Zuletzt war er als Verlagsgründer aktiv: Im März 2014 hat er gemeinsam mit dem Literaturagenten Felix Grisebach den Belletristikverlag Eder & Bach aus der Taufe gehoben. Eder & Bach ist auch als Kooperationspartner bei der „Zeit“-Edition „Bibliothek der verschwundenen Bücher“ mit im Boot.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Sprung an den Point-of-Sale"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Zeh, Juli
    Luchterhand
    3
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    4
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    20.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau