Ehrenglauser für Wilsberg-Vater Jürgen Kehrer

Seit 1988 vergibt die Autorenvereinigung “Das Syndikat” den “Ehrenglauser” für besondere Verdienste um den deutschsprachigen Kriminalroman. Er ist nicht dotiert und versteht sich als Würdigung der Autoren für Arbeit und Werk einer Kollegin oder eines Kollegen. Dieses Jahr erhält diese besondere Ehrung Jürgen Kehrer, dessen Privatdetektiv Georg Wilsberg nicht nur durch die Romane, sondern auch durch die Samstagabendkrimi-Reihe im ZDF einem Millionenpublikum bekannt ist. Jürgen Kehrer habe gleich mit seinem 1990 erschienenen ersten Kriminalroman, Und die Toten lässt man ruhen, den Regionalkrimi neu definiert. “Mit Georg Wilsberg schuf er (Jürgen Kehrer) einen Protagonisten, der die üblichen Unbilden der menschlichen Existenz und des Verbrechens zu bewältigen hatte, dies jedoch auf eine Weise tat, wie sie so wohl nur in Münster möglich ist. Dadurch wurde die Region vom zufälligen Hintergrund zum unabdingbaren Teil des Romangewebes”, so die Jury.

Dass das Rezept der Wilsberg-Krimis nach mehr als 20 Jahren immer noch aufgeht und die Geschichten nichts von ihrem Witz und Biss eingebüßt haben, belegen die Erfolge des jüngst erschienenen 19. Romans “Wilsberg – Ein bisschen Mord muss sein” (Grafit Verlag) und der 50. Fernsehfilm, der Anfang des Jahres zur seiner Erstausstrahlung kam.

Zum Autor:
Jürgen Kehrer wurde 1956 in Essen geboren. 1974 von der Zentralen Vergabestelle für Studienplätze nach Münster geschickt, fand er das Leben in dieser Stadt bald so angenehm, dass er noch heute dort wohnt.
1990 erschien sein erster Kriminalroman “Und die Toten lässt man ruhen”. Damit nahm die beeindruckende Karriere des sympathischen, unter chronischem Geldmangel leidenden, münsterschen Privatdetektivs Georg Wilsberg ihren Anfang. “Wilsberg – Ein bisschen Mord muss sein” ist der 19. Wilsberg-Roman.

1995 wurde Wilsberg für das Fernsehen entdeckt und ermittelt seitdem auch regelmäßig in der Samstagabendkrimireihe im ZDF.

Neben den Wilsberg-Krimis schreibt Jürgen Kehrer historische und in der Gegenwart angesiedelte Kriminalromane, Drehbücher für das Fernsehen und Sachbücher.
www.juergen-kehrer.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ehrenglauser für Wilsberg-Vater Jürgen Kehrer"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Liegt das nächste Silicon Valley in China?  …mehr
  • Push-Nachrichten – ein Segen, der nicht zum Fluch werden sollte  …mehr
  • So funktioniert die Business-Kommunikation nach der DSGVO  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Seethaler, Robert
    Hanser, Berlin
    3
    Schätzing, Frank
    Kiepenheuer & Witsch
    4
    Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
    Ullstein
    06.08.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 21. August - 25. August

      Gamescom

    2. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    3. 31. August - 5. September

      IFA 2018 – Internationale Funkausstellung

    4. 3. September

      buch aktuell 3*2018

    5. 5. September - 15. September

      Internationales Literaturfestival Berlin