Gold für die Ohren

In sieben von acht Kategorien stehen die Gewinner des Deutschen Hörbuchpreises 2016 fest: Als beste Interpreten werden Sophie Rois und Lars Eidinger ausgezeichnet, deren Hörbücher bei Roof Music/Tacheles erscheinen. Den Preis für die beste verlegerische Leistung teilen sich der Hörverlag und der Bayerische Rundfunk für die Edition „Die Quellen sprechen.

Die Schauspielerin Sophie Rois wurde bereits zum zweiten Mal als beste Interpretin ausgezeichnet. Den Deutschen Hörbuchpreis bekommt sie in diesem Jahr für ihre Mitarbeit bei der Umsetzung des Romans „Baba Dunjas letzte Liebe“ von Alina Bronsky.
Ihr Schauspielkollege Lars Eidinger hat mit einer frühen Erzählung von David Foster Wallace sein erstes Hörbuch eingelesen hat. In „Der Planet Trillaphon im Verhältnis zur Üblen Sache“ gelinge es Eidinger meisterhaft, die „emotionale Achterbahnfahrtdes schwer depressiven Erzählers aus größter Nähe erlebbar zu machen. „Mit aller Absurdität, aber auch allen Schmerzen, urteilt die Jury. 

Die weiteren Auszeichnungen:

  • In der Kategorie „Bestes Hörspiel“ setzten sich der Regisseur Christoph Kalkowski und der Komponist Raphael D. Thöne mit ihrem Hörspiel „Wir“ nach dem dystopischen Roman von Jewgenij Samjatin durch.
  • Als „Bestes Sachhörbuch“ hat „Deutschland. Erinnerungen einer Nation“ gegen die Mitnominierten das Rennen gemacht. Dem Sprecher Burghart Klaußner und dem Regisseur Burkhard Schmid gelinge es auf überzeugende Weise, die Geschichtsminiaturen von Neil MacGregor „erzählerisch zu fassen“ und ein „faszinierendes Gesamtbild mit großem Nachhall“ zu präsentieren.
  • In der Kategorie „Beste Unterhaltung“ wird der Münchner Schauspieler und Sprecher Philipp Moog für seine Lesung der Krimi-Parodie „Tante Poldi und die sizilianischen Löwen“ von Mario Giordano ausgezeichnet.
  • Der Hörverlag und der Bayerische Rundfunk (BR) bekommen den Preis für die Beste verlegerische Leistung zuerkannt. Die vom BR und dem Institut für Zeitgeschichte erarbeitete Höredition „Die Quellen sprechen“ versammelt enzyklopädisch Quellentexte und Zeitzeugenberichte zur Verfolgung und Ermordung der europäischen Juden durch das nationalsozialistische Deutschland 1933 bis 1945.
  • Den Sonderpreis, der alle zwei Jahre vergeben wird, nehmen Oliver Rohrbeck, Jens Wawrczeck und Andreas Fröhlich als die Stimmen „Die drei ???“ entgegen. Der Preisträger in der Kategorie „Bestes Kinderhörbuch“ wird in dieser Woche bekannt gegeben.

Die von Götz Alsmann moderierte Preisverleihung  findet am 8. März als Eröffnungsveranstaltung des Lesefestivals Lit.Cologne in Köln statt.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Gold für die Ohren"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften