Facebook Buchclub: Kurzer Hype, langer Leerlauf

Als Facebook-Chef Mark Zuckerberg Anfang Januar einen Buchclub im sozialen Netzwerk ins Leben rief, war das Interesse riesig – und anfänglich auch die Nachfrage nach den vorgestellten Titeln.

Im Jahr 2015 wolle er alle zwei Wochen ein neues Buch lesen, machte Mark Zuckerberg am 03. Januar über ein Facebook-Posting publik. Wer sich an seiner Reading Challenge beteiligen wolle, könne das über die Facebook-Gruppe A Year of Books tun, erklärte Zuckerberg. Dort würde alle zwei Wochen ein neues Buch vorgestellt, das dann gemeinsam gelesen diskutiert werde – wie in einem typischen Leseclub eben.

12 Monate später ist die Facebook-Gruppe den Weg vieler guter Vorsätze gegangen.

Zum Artikel auf Opens external link in new windowlesen.net 

Teaserbild: mkhmarketing Opens external link in new windowflickr Lizenz: Opens external link in new windowCC BY 2.0

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Facebook Buchclub: Kurzer Hype, langer Leerlauf"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Der automatische Ermittler: So ist der Chatbot zu »Schwesterherz« entstanden  …mehr
  • E-Book-Herstellung: Wunsch und Wirklichkeit  …mehr
  • „Wirklich erfolgreiche Apps lösen sich vom linearen Charakter des Buches“  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    3
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    5
    Wodin, Natascha
    Rowohlt
    24.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten