Zu neuen Aufgaben und zur Suche nach neuen Köpfen siehe den buchreport-Stellenmarkt

Unterschiedliche Auffassungen

Marcel Hartges, verlegerischer Geschäftsführer des Piper Verlags, verlässt das Unternehmen zum 31. Januar 2016. Er geht im gegenseitigen Einvernehmen aufgrund unterschiedlicher Auffassungen über die Zukunft des Verlages. 
Hartges hat in seiner Zeit als Verleger von Piper unter anderem mit Autoren wie Ferdinand von Schirach, Charlotte Roche, Joel Dicker, Hape Kerkeling oder Andreas Altmann große Erfolge gefeiert. 
 „Marcel Hartges hat für Piper herausragende Arbeit geleistet und den Verlag in den zurückliegenden sieben Jahren entscheidend geprägt. Wir danken ihm ausdrücklich für alles, was er für den Verlag getan hat, bedauern sein Ausscheiden und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute“,  sagte Christian Schumacher-Gebler, Geschäftsführer von Bonnier Media.
Der Verleger war im April 2009 zu Piper gegangen. Zuvor leitete er den DuMont Buchverlag, bei dem er mit Charlotte Roche den Bestseller-Erfolg „Feuchtgebiete“ landete. Bei Rowohlt war er bis 2006 Verlagsleiter im Taschenbuch.
Wer ihm nachfolgt, ist noch nicht bekannt.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Unterschiedliche Auffassungen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften