Von Hexen und Heimweh

Seit 1991 produziert das Label Kiddinx die Kinderhörspielserie „Bibi & Tina“ (Foto: DCM). Mit einer Zeichentrickserie und zahlreichen Büchern wurden mit der Zeit auch andere Kanäle mit Geschichten der Reit-Freundinnen bespielt. Im März 2014 eroberten „Bibi & Tina“ schließlich erstmals die Kinoleinwände – mit großem Erfolg, denn bereits im Dezember des gleichen Jahres folgte mit „Voll verhext“ das zweite Kinoabenteuer. Nun kommt schon der dritte Film über die Freundinnen in die Kinos.

Zum Inhalt: Auf Falkenstein steht eine große Schatzsuche an, bei der traditionell die männlichen Besucher des Sommercamps gegen die Mädchen, unter anderem Bibi (Lina Larissa Strahl) und Tina (Lisa-Marie Koroll) antreten. Ein paar der Gastschüler wollen sich jedoch nicht an die Regeln halten.

Parallel dazu veröffentlicht Egmont SchneiderBuch das Buch zum Film „Mädchen gegen Jungs“. Außerdem erscheint bei den Kölnern das „Das große Fanbuch“, in dem laut Verlag „alles über die Bibi-&-Tina-Filme, die Schauspieler, die Pferde“ steht. Beim Klett-Verlag erscheinen zudem zahlreiche „Lerntraining“-Titel aus einer „Bibi-&-Tina“-Reihe.

„Bibi & Tina – Mädchen gegen Jungs“
Filmstart: ab 21. Januar

Hier ist der Trailer:

Weitere Filmstarts mit Buchbezug am 21. Januar:

„Brooklyn – Eine Liebe zwischen zwei Welten“
Die junge Irin Eilis (Saoirse Ronan) emigriert Anfang der 1950er Jahre auf Wunsch ihrer Schwester (Fiona Glascott) mit der Hoffnung auf ein besseres Leben in die USA. Dort findet sie zwar Arbeit in einem Kaufhaus, wird jedoch von gewaltigem Heimweh geplagt. Erst als sie Tony Fiorello (Emory Cohen) kennenlernt und mit ihm eine Familie gründen könnte, fängt sie an sich heimisch zu fühlen. Eine Tragödie in ihrer Heimat veranlasst sie dann jedoch zu einer Rückkehr nach Irland.
Das Drama basiert auf der Booker-Prize-nominierten Romanvorlage „Brooklyn“ des irischen Schriftstellers Colm Tóibín aus dem Jahr 2009. Seit 2010 liegt der Titel auf Deutsch bei dtv vor. 2014 wurde Tóibíns Roman „Marias Testament“ bei Hanser herausgegeben, der mittlerweile auch bei dtv geführt wird.

Hier ist eine Vorschau:

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Von Hexen und Heimweh"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    11.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018