Zu neuen Aufgaben und zur Suche nach neuen Köpfen siehe den buchreport-Stellenmarkt

Von DuMont zu Fischer

Julia Giordano (Foto: Max Grönert) verlässt den DuMont Buchverlag. Nach über zehn Jahren wechselt die Pressechefin von Köln nach Frankfurt: Am 1. April übernimmt sie die Teamleitung Presse und Presseleitung für Literatur im S. Fischer Verlag.

Sie ist künftig für die Pressearbeit der literarischen Titel von S. Fischer zuständig – und zugleich Leiterin des Buch-PR-Teams.

Giordano folgt in dieser Position auf Petra Baumann-Zink, die den Bereich seit vielen Jahren betreut hat und sich Ende Januar 2016 in den Ruhestand verabschieden wird.

Die Öffentlichkeitsarbeit von Fischer gliedert sich nun in drei Bereiche:

  • Presse (Teamleitung: Julia Giordano)
  • Autorenlesungen/Veranstaltungen (Teamleitung: Gisela Thomas)
  • Unternehmenskommunikation/Abteilungsleitung (Martin Spieles)

Giordanos Nachfolge bei DuMont tritt Marie Claire Lukas (32) an, die unter dem Aufbau-Dach ab 2012 die Pressearbeit des neugegründeten Metrolit Verlags koordinierte und Anfang 2015 zusätzlich die Pressearbeit für die Andere Bibliothek übernahm.

Linda Marie Schulhof, bislang bei DuMont für sämtliche Veranstaltungen verantwortlich, ist als Kollegin von Lukas künftig auch für Pressebelange zuständig.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Von DuMont zu Fischer"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften