Kommunikator an der Spitze

Die britische Buchbranche meldet gleich zu Jahresbeginn eine Top-Personalie: Mit Stephen Lotinga wurde der Nachfolger von Richard Mollett, der den Chefsessel der Publishers Association (PA) zugunsten einer neuen Aufgabe beim angloniederländischen Medienkonzern RELX (vormals Reed Elsevier) aufgibt, eher als erwartet gefunden.

Der Wachwechsel an der Spitze des Verlegerverbandes war eigentlich erst im Laufe des Frühjahrs erwartet worden, findet jetzt aber schon am 18. Januar statt.

Der neue CEO kennt sich als erwiesener Kommunikationsexperte zwar mit den Medien bestens aus, ist aber im Verlagsgeschäft ein noch unbeschriebenes Blatt.  Er war unter anderem Kommunikationsdirektor für Nick Clegg, der bis Mai 2015 als Parteichef der Liberal Democrats Juniorpartner in der Koalition mit der Konservativen Partei war und in dieser Funktion das Amt des stellvertretenden Premierministers bekleidete.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Kommunikator an der Spitze"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Marketing Automation funktioniert auch mit wenigen Daten  …mehr
  • Welche IT ein Publikumsverlag wirklich braucht  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    2
    Nesbø, Jo
    Ullstein
    3
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    4
    Regener, Sven
    Galiani
    18.09.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 13. September - 23. September

      Harbour Front Literaturfestival 2017

    2. 27. September

      Webinar: Virtuelle Teams

    3. 4. Oktober - 5. Oktober

      Buchmesse Madrid

    4. 9. Oktober

      Deutscher Buchpreis

    5. 11. Oktober - 15. Oktober

      Frankfurter Buchmesse