Vom Mann zum dänischen Mädchen

Zu Beginn der 1930er Jahre lässt sich der dänische Maler Einar Wegener geschlechtsangleichend operieren und vollzieht damit seine Transformation zu Lili Elbe auf körperlicher Ebene. Wie Sabine Meyer in ihrem bei Transcript erschienen Sachbuch „Wie Lili zu einem richtigen Mädchen wurde“ feststellt, wurde Elbe damit zur ersten „technologisch geschaffenen Frau“.

Der US-amerikanische Autor David Ebershoff nahm die Geschichte von Lili Elbe als Grundlage für sein literarisches Debüt, das im Jahr 2000 bei Goldmann unter dem Titel „Das dänische Mädchen“ veröffentlicht wurde. Wiederum auf dessen Grundlage kommt nun der biografische Film „The Danish Girl“ in die Kinos.

Zum Inhalt: Nachdem Einar Wegener (Eddie Redmayne) zum Spaß für seine malende Frau Greta (Alicia Vikander) in als Frau verkleidet Modell gesessen hat, entdeckt er immer mehr seine feminine Seite. In Frauenkleidern verkleidet, tritt er nun immer häufiger als „Einars Cousine“ Lili auf und sieht in Lili immer mehr sein wahres Ich. Schließlich will sie ihre seelische Transformation auch körperlich vollziehen und entschließt sich zu einer Operation. Unterstützung erhält sie auf ihrem Weg von Greta.

„The Danish Girl“
ab 7. Januar

Hier ist der Trailer:

Weitere Kinostarts mit Buchbezug am 7. Januar:

„Feuerwehrmann Sam – Helden im Sturm“

Die Feuerwehr von Pontypandy bekommt endlich ihre eigene Feuerwache. Viel Zeit zum Feiern bleibt Feuerwehrman Sam und seinen Kollegen allerdings nicht. Ein großer Sturm kommt auf die Gemeinde zu.

 „Feuerwehrmann Sam“ wurde bereits 1985 entwickelt. Seither entwickelte sich die Animationsserie zu einem weltweiten Erfolgsmodell. Aber auch auf dem Buchmarkt ist die Kindermarke vertreten. In Deutschland werden Geschichten, Malbücher, Rätselspaß und Co. rund um „Feuerwehrmann Sam“ von Panini vertrieben.

Hier sind ein paar Eindrücke:

Weitere Filme mit Buchbezug im Fernsehen:

Zum Kinostart der drei Teile der Verfilmung von J.R.R. Tolkiens „Der Hobbit“ veröffentlichte Klett-Cotta jeweils eine Reihe von exklusiven Büchern zum Film. Im Fall von „Smaugs Einöde“, dem zweiten Teil der Filmtrilogie, sind diese Titel bereits vergriffen.

Dafür hat der Verlag weiterhin „Der Hobbit“ im Programm: das ungekürzte Originalbuch mit Cover zum Film. Für das kommende Jahr ist die Veröffentlichung von Tolkiens „Die Abenteuer des Tom Bombadil“ angekündigt.

Zum Film: Der Hobbit Bilbo Beutlin (Martin Freeman) ist mit 13 Zauberern auf einem abenteuerlichen Weg zum Berg Erebor. Ihnen steht der Zauberer Gandalf (Ian McKellen) zur Seite, dessen Hilfe sie auch brauchen werden, denn im Innern des Berges ist der Drach Smaug erwacht.

„Der Hobbit – Smaugs Einöde“
am 25. Dezember um 20.15 Uhr auf Sat.1

Hier ist der Trailer:

„Ich – Einfach unverbesserlich 2“
am 25. Dezember um 20.15 Uhr auf RTL

2010 kam mit „Ich – Einfach unverbesserlich“ ein Film in die Kinos, der sich zum Überraschungshit entwickelte. Nicht nur die Hauptcharaktere um den gutherzigen Bösewicht Gru bekamen mit „Ich – Einfach unverbesserlich 2“ eine Fortsetzung spendiert, sondern auch die kleinen gelben Helferlein von Gru feierten  mit „Minions“ ihr eigenständiges Leinwanddebüt. Alle drei Filme wurden zudem mit Titeln auf dem Buchmarkt flankiert. „Das große Fanbuch“ zu „Ich – Einfach unverbesserlich 2“ liegt erscheint bei Panini Books.

Zum Film: Gru hat mit seiner kriminellen Vergangenheit abgeschlossen und führt ein beschauliches Dasein, und kümmert sich liebevoll um seine drei Adoptivtöchter. Doch als ein neuer Superschurke sein Unwesen treibt, sind Grus Fähigkeiten wieder gefragt.

Hier ist eine Vorschau:

„Bibi & Tina – Der Film“
am 26. Dezember um 12.10 Uhr im ZDF

Bibi und Tina begannen ihre „Karriere“ zu Beginn der 90er Jahre, als die Charaktere als Spin-off zu „Bibi Blocksberg“ eine eigene Hörspielreihe für Kinder bekamen. Neben den Hörspielen entstand im Laufe der Zeit zudem eine Zeichentrickserie und zahlreiche Geschichten wurden in Buchform bei Egmont SchneiderBuch veröffentlicht. Dort erschien auch das Buch zum ersten „Bibi & Tina“-Kinofilm aus dem Jahr 2014.

Zum Inhalt: Auf dem Martinshof ist allerhand los: Nicht nur, dass ein großes Pferderennen bevorsteht, ein fieser Geschäftsmann (Charly Hübner) versucht Graf Falko von Falkenstein (Michael Maertens) über den Tisch zu ziehen und die junge Sophia von Gelenberg (Ruby O. Fee) will Tina (Lisa-Marie Koroll) den Freund (Louis Held) ausspannen. Dumm nur, dass Bibis (Lina Larissa Strahl) Zauber, der die Situation beruhigen soll, nach hinten losgeht.

Am 21. Januar 2016 kommt mit „Bibi & Tina – Mädchen gegen Jungs“ bereits der dritte Film der Reihe in die Kinos. Die Vorlage dazu, liegt wie schon zum ersten (s.o.) und zweiten Film („Voll verhext!“) bei Egmont SchneiderBuch vor.

Hier ist der Kinotrailer:

„Der Lorax“
am 26. Dezember um 15.10 Uhr auf RTL

Ted will seiner Freundin imponieren und ihr den letzten Baumsamen schenken. Denn sowas wie Bäume gibt es in ihrer bunten Plastikwelt nicht mehr. Auf seiner Suche trifft er auf den Naturgeist Lorax und einen merkwürdigen Einsiedler.

Der Animationsspaß „Der Lorax“ basiert auf einer Geschichte des US-Kinderbuchautors Dr. Seuss. Neben „Der Lorax“ beim Verlag Antje Kunstmann liegen vom 1991 verstorbenen Autor nur die Titel „Grünes Ei mit Speck“ (Fischer) und „Jeden Tag eine neue Farbe“ (cbj) vor. Bekannt sind dafür auch hierzulande die Filme „Der Grinch“ und „Horton hört ein Hu!“, die auf Geschichten von Dr. Seuss zurückgehen.

So sieht der Film aus:

„Das finstere Tal“
am 27. Dezember um 20.15 Uhr im ZDF

In einem eingeschneiten Alpental kommt Ende des 19. Jahrhunderts der Sohn eines Bauern bei einem Unfall ums Leben. Kurze Zeit darauf stirbt auch ein zweiter Sohn des Bauern. Was hat der Fremde namens Greider (Sam Riley), der wenige Tage zuvor in Dorf gekommen war, mit den Todesfällen zu tun?

Das Romandebüt von Thomas Willmann ist 2010 bei Liebeskind erschienen.  Das Taschenbuch (auch mit Filmcover) liegt bei Ullstein vor.

Hier sind einige Szenen zur Einstimmung:

„Die Croods“
am 26. Dezember 2015 um 20.15 Uhr auf RTL

Es sieht nicht gut aus für die Steinzeitfamilie Crood: Ein Erdbeben hat ihre sichere Höhle zerstört. Nun heißt es, ausziehen und eine neue Behausung finden. Sehr zum Leid von Familienoberhaupt Grug verguckt sich Tochter Eep bei dem Abenteuer in den unternehmungslustigen Guy.

Der computeranimierte Film „Die Croods“ kam 2013 in die Kinos. Für das Jahr 2017 ist bereits ein zweiter Teil angekündigt. Fans der Steinzeitmenschen müssen sich bis dahin mit dem „Großen Buch zum Film“ zufriedengeben.

So ging es in der Steinzeit zu:

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Vom Mann zum dänischen Mädchen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Riley, Lucinda
Goldmann
5
Ferrante, Elena
Suhrkamp
21.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften