Buchpreis zur europäischen Verständigung geht an Historiker Winkler

Ein Werk mit umfassendem historischem Ansatz: 2015 schloss der deutsche Historiker Heinrich August Winkler seine vierbändige „Geschichte des Westens“ ab. Die Stadt Leipzig verleiht ihm dafür den Buchpreis zur europäischen Verständigung 2016.

Ab 2009 erschienen die ersten drei Bände von Heinrich August Winklers „Geschichte des Westens“, 2015 schloss der Historiker das Monumentalwerk mit dem Band „Die Zeit der Gegenwart“ ab. Am 16. März 2016 wird er dafür auf der Leipziger Buchmesse den Buchpreis zur Europäischen Verständigung der Stadt Leipzig erhalten, wie der SPIEGEL berichtet. 

Die Jury befand, dass Winkler mit seinem Projekt mit enormer Sachkenntnis und singulärer Forschungsakribie eine Deutung der westlichen Werte vorgenommen habe: „In einer gewaltigen Zusammenschau von Staaten und Kontinenten beschreibt er klar und übersichtlich den jahrhundertelangen Kampf um die Umsetzung der menschenfreundlichen Errungenschaften der Revolutionen von 1776 und 1789.“

Der 1938 geborene Heinrich August Winkler ist einer der bekanntesten Historiker Deutschlands. Er veröffentliche Arbeiten zur Geschichte der Weimarer Republik und Deutschlands Sonderweg in den Westen. Am 8. Mai 2015 hielt Winkler die Hauptrede in der Gedenkstunde des Deutschen Bundestages zum 70. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkrieges. In ihm sieht der Historiker die tiefste Zäsur der deutschen Geschichte.

Der Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung wird seit 1994 vergeben und ist mit 20.000 Euro dotiert. Preisträger 2015 ist der rumänische Autor Mircea Cartarescu für seine „Orbitor“-Romantrilogie.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Buchpreis zur europäischen Verständigung geht an Historiker Winkler"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    18.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018