Große Verlage suchen wieder den Kontakt

Die Unternehmensberaterin Gaby Marx kennt die Sorgen der deutschen Sortimenter. Im Jahr 2015 wurde sie von den Buchverlagen überrascht – und freut sich, falschgelegen zu haben. Für buchreport.de wirft Marx einen Blick zurück und gibt einen Ausblick auf ihre Pläne für 2016.

Das hat mich am meisten gefreut:

In den letzten 10 Jahren waren Verlage immer weniger an Aktivitäten im Inhaber-geführten, nicht filialisierten Buchhandel interessiert. Digitalisierung und online standen fast ausschließlich in ihrem Fokus. In 2015 habe ich erlebt, dass große Verlage wieder den Kontakt suchen und Buchhändler z.B. bei Erfa-Tagungen mit ihrem Knowhow unterstützen. 

Das hat mich am meisten geärgert:

Ich kann mich nicht an großen Ärger erinnern. Langsamkeit und Schwerfälligkeit finde ich manchmal anstrengend, meine eigene Ungeduld noch anstrengender.

Das war mein größter Irrtum:

Dass Verlage nicht mehr am stationären Handel interessiert sind.

Das habe ich 2015 am liebsten gelesen:

Joachim Bauer, „Das Gedächtnis des Körpers“, Piper Verlag – in allen Editionsformen als Print, E-Book und Hörbuch.

Diese 3 Punkte stehen auf meiner persönlichen Agenda 2016:

    • Buchhändler-Fachtagung mit 6 Veranstaltungen bundesweit im April 2016: exklusive Veranstaltung für bis zu 150 eingeladene Buchhändler mit 4 Verlagen und Dienstleistern,
    • Sachthemen noch stärker in den Vordergrund rücken und den Buchhändlern dafür kostenlos meine Buchempfehlungen zur Einbindung in deren Website zur Verfügung stellen,
    • Ein weiteres Seminar in Apulien vom 27. bis 30. Mai mit dem Titel „Stressheilung: Basis für Leistungsfähigkeit und Zielerreichung“

    Kommentare

    Kommentar hinterlassen zu "Große Verlage suchen wieder den Kontakt"

    Hinterlassen Sie einen Kommentar

    E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


    *


    IT-Channel

    buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau

    2. 20. November

      Geschwister-Scholl Preis