Ian McEwan über die Attentate in Paris

Der britische Schriftsteller Ian McEwan, der seit Oktober für zwei Monate in Paris weilt, saß während der Attentate in einem Restaurant. „Die Krieger des Kults wählten das elfte Arrondissement und das zehnte, kaum eine Meile von uns entfernt, und wir wussten nichts davon. […] Die Kugeln und Bomben des Todeskults werden wiederkehren, hier oder andernorts, dessen können wir sicher sein. Die Bürger von London, New York und Berlin richten sich mit nervöser Aufmerksamkeit darauf ein. Im Januar waren wir alle Charlie Hebdo. Jetzt sind wir alle Bürger von Paris. In einer dunklen Zeit ist das eine Frage der Ehre.“ Ian McEwan auf FAZ.net am 15.11.2015

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ian McEwan über die Attentate in Paris"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Neue Services mit dem Web-Whiteboard entwickeln  …mehr
  • Die Nachfrage nach IT-Fachkräften steigt weiter dramatisch  …mehr
  • To-Do-Listen oder komplexe Projekte meistern  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    2
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    5
    Suter, Martin
    Diogenes
    18.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten