Ein Haus für die Fotografie

Der auf die Bereiche Fotografie und Bildbände spezialisierte Verlag teNeues (Kempen) hat Anfang November in Paris einen eigenen Shop eröffnet. Das Sortiment befindet sich im Erdgeschoss des neuen dreiteiligen Fotografie-Concept-Stores La Hune und nimmt rund ein Drittel der Gesamtfläche von fast 250 qm ein (Foto: Joan Bracco). Angeboten wird das komplette Verlagsprogramm mit besonderem Augenmerk auf Fotografie-, Design- und Lifestyletitel sowie handsignierte Sammlereditionen in limitierter Auflage.

Die Galerie-Buchhandlung La Hune widmet sich vollständig dem Thema Fotografie und bietet außerdem Platz für den Kunstfotoanbieter YellowKorner, der vor drei Jahren an drei Standorten in Deutschland mit Thalia kooperierte, sowie eine Galerie mit monografischen Ausstellungen.

Für den Verlag teNeues ist es nicht der erste Ausflug in den Handel. Bereits 2006 eröffnete das Unternehmen seinen ersten Buchladen in München. Weitere Shop-in-Shops mit großflächigen Präsentationen der Bücher folgten in Hamburg, Köln und Düsseldorf.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ein Haus für die Fotografie"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Die Nachfrage nach IT-Fachkräften steigt weiter dramatisch  …mehr
  • To-Do-Listen oder komplexe Projekte meistern  …mehr
  • Ersatz für E-Mail, Flurfunk und Konferenzraum  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    2
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    3
    Wodin, Natascha
    Rowohlt
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    10.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten