Aufsehenerregende Rede

Mit seiner Dankesrede sorgte Navid Kermani (M., Foto: Tobias Bohm), Schriftsteller und Gewinner des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels 2015, bei der Preisverleihung am vergangenen Sonntag für eine besonders andächtige Stimmung und großes Medieninteresse.

In der Frankfurter Paulskirche rief Kermani zu mehr Solidarität mit den Menschen in Syrien, dem Kampf gegen den „Islamischen Staat“ und zum Gebet für die Kriegsopfer auf. Dafür erntet er seither viel Anerkennung und Zuspruch (beispielsweise in der Welt, der FAZ und im Tagesspiegel), wenngleich sich in die Pressereflexe auch kritische Töne mischen.

Geehrt wurde der Orientalist vom Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann (l.) und Börsenvereins-Vorsteher Heinrich Riethmüller (r.) als Vorbild – auf politischer, religiöser und literarischer Ebene. Die Laudatio hielt bei der Vergabe des mit 25.000 Euro dotierten Preises der Literaturwissenschaftler Norbert Miller.

Die Aufmerksamkeit, die Kermani aktuell zuteil wird, schlägt sich auch auf die Buchverkäufe nieder: Sein jüngstes Sachbuch „Ungläubiges Staunen“ (C.H. Beck) belegt in dieser Woche Rang 6 der Hardcover-Bestsellerliste, während die beiden vor wenigen Monaten erschienenen Taschenbuchausgaben „Ausnahmezustand“ und „Wer ist Wir?“ (ebenfalls beide im Programm von C.H. Beck) auf den Plätzen 41 und 43 rangieren.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Aufsehenerregende Rede"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr
  • »Viele Händler bewegen sich rechtlich auf sehr dünnem Eis«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Maxim Leo, Jochen Gutsch
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    09.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 14. Juli - 16. Juli

      Vivanti Dortmund

    2. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    3. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    4. 21. August - 25. August

      Gamescom

    5. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking