Abschied von Mankell

„Die Erzählung hat kein Ende. Sie findet statt. Hiervon handelt dieses Buch. Von meinem Leben. Dem, das war, und dem, das ist.“ Das schrieb Henning Mankell im ersten Kapitel seines letzten Buchs, einem besonderen Buch, ganz anders als seine Vorgänger: In „Treibsand – Was es heißt, ein Mensch zu sein“ verarbeitete der für seine Kriminalromane bekannte Bestsellerautor seine Krebserkrankung, die Anfang 2014 festgestellt wurde. Schnell war der schwedische Schriftsteller damals mit der Diagnose an die Öffentlichkeit gegangen, in den zurückliegenden 20 Monaten sprach er in zahlreichen Interviews über seinen Kampf gegen die Krankheit und schrieb selbst darüber.

In seinem letzten Buch hat Mankell seine Gedanken über Leben und Tod versammelt, in Verbindung mit zahlreichen persönlichen Geschichten. Nur sieben Tage, nachdem das autobiografische Buch bei Zsolnay erschienen war, starb der Erfinder von Kommissar Kurt Wallander im Alter von 67 Jahren in Göteborg. Der Titel stieg zunächst auf Platz 34 der Bestsellerliste für gebundene Sachbücher ein, kletterte dann auf Platz 8 und in dieser Woche bis an die Spitze des Rankings.

Mankells Romane sind ebenfalls nach wie vor gefragt, auch wenn die Hochzeit der längst abgeschlossenen Wallander-Serie bereits einige Jahre zurückliegt. Der in Deutschland zuletzt veröffentlichte Kriminalroman „Mord im Herbst“ erreichte als Zsolnay-Hardcover Ende 2013 Platz 2 der SPIEGEL-Bestsellerliste, die im Juli dieses Jahres erschienene Taschenbuchausgabe von dtv klettert aktuell von Rang 40 auf Rang 12.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Abschied von Mankell"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau

    2. 20. November

      Geschwister-Scholl Preis