Zu neuen Aufgaben und zur Suche nach neuen Köpfen siehe den buchreport-Stellenmarkt

Vernetzter Sachbuchexperte

Jens Schadendorf (50) besetzt die neu geschaffene Stelle des Programmleiters „Leben & Gesellschaft“ sowie Taschenbuchbeim Verlag Herder. Schadendorf (Foto: privat) ist studierter Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler sowie gelernter Reeder. Zwischen 1997 und 2005 war er Programmleiter zunächst von Gabler und später von Econ, wo er Wirtschafts- und Sachbücher von Autoren wie Hans-Werner Sinn, Jack Welch und Bill Clinton verantwortete.

2005 machte sich Schadendorf selbstständig und spezialisierte sich auf Buchberatung und Projekt- und Medienentwicklung. Unter anderem entwickelte er bis 2008 das Sachbuchprogramm „ZS Debatten“ für Zabert Sandmann.

Daneben ist Jens Schadendorf auch als Autor und Publizist in Erscheinung getreten. Zuletzt erschien sein Buch „Der Regenbogen-Faktor“ (Redline 2014).
Tobias Winstel, Verlagsleiter Allgemeinmarkt bei Herder, lobt Schadendorf als einen „profilierten Programmmacher und bestens vernetzten Sachbuchexperten“. Die Personalie sei ein weiterer Schritt in der Entwicklung der Herder-Programme, die vor eineinhalb Jahren mit der Neuaufstellung der Bereiche Religion, Psychologie & Lebensgestaltung sowie des Geschenkbuchs begonnen haben.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Vernetzter Sachbuchexperte"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften