Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Callwey und Bibliographisches Institut setzen auf Biblio3

Bereits im Juli ist beim Callwey Verlag in München die Entscheidung gefallen, mit dem von arvato Systems exklusiv in Deutschland vermarkteten Verlagsprogramm Biblio3 seine bisherigen Softwaresysteme zu ersetzen und damit das Management seiner Verlagsprozesse zu optimieren.

Für das Implementierungsprojekt, das im August begann, haben arvato Systems und Callwey ein gemeinsames Team aufgestellt. In etwa sechs Monaten sollen das Titelmanagement mit integrierter ONIX Meldefunktionalität und Produktmarketing, die Herstellprozesse wie auch das Rechtemanagement mit Vertragserstellung, Honorarabrechnung und Lizenzverkauf auf Biblio3 umgestellt werden. Callwey nutzt dafür die Cloudversion der Verlagssoftware, die von arvato Systems für den deutschsprachigen Markt angeboten wird.
Alexander Uebel, CFO von Callwey und dort für die IT zuständig, ist von Biblio3 überzeugt: „Biblio3 ist für die Nutzer leicht zu handhaben. Deshalb werden zukünftig alle Mitarbeiter in unserem Buchbereich mit dem System ausgestattet. Damit ersparen wir uns redundante Datenerfassung und stellen sicher, dass alle Informationen mit wenig Aufwand in hoher Qualität verfügbar sind. Wir freuen uns auf die vielen Möglichkeiten, die uns diese neue Generation von Verlagssystem bietet.“

Nach ausführlichen Analysen und Workshops hat sich auch der zur Berliner Franz Cornelsen Bildungsgruppe gehörende Verlag Bibliographisches Institut GmbH entschieden, seine heterogene Systemlandschaft mit dem Biblio3 Angebot von arvato Systems zu vereinheitlichen. Abgelöst werden verschiedene Content Management Systeme und Verlagssoftwareprogramme. Zukünftig werden die Verlagsprozesse der Redaktion, das Content Management, die Herstellung und das gesamte Rechtemanagement mit Rechteeinkauf, Vertragserstellung, Honorarabrechnung und Lizenzverkauf mit Hilfe der Biblio3 Cloudsoftware erfolgen. Alle Produktkomponenten wie Abbildungen, Manuskripte und Druckvorlagen und später die gesamten digitalen Verkaufsprodukte werden zusammen mit den umfangreichen Metadaten in einem System gehalten.

Der Verlag setzt stark auf die Effizienzsteigerung durch Automatisierung von Workflows und die deutliche Verstärkung des Produktmarketing durch die zentrale Datenhaltung aller relevanten Informationen und Inhalte. Der gesamte Workflow mit den Autoren, Dienstleistern und Handelspartnern wird über das System transparent gestaltet. Kai Peters, IT-Leiter der Verlag Bibliographisches Institut GmbH: „Bei der Auswahl der Lösung, mit der wir unser Verlagsgeschäft für die Zukunft fit machen wollen, war uns insbesondere wichtig, unsere Kernprozesse aus Redaktion, Herstellung, Marketing und Vertrieb in einem integrierten Verlagssystem deutlich optimieren zu können. Zudem überzeugt auch neben einer innovativen und agil entwickelten Software die Cloudfähigkeit des Produktes.“ Das Projekt beginnt im November und die Produktivsetzung aller Module ist in mehreren Schritten bis Mitte nächsten Jahres geplant.

Carl-Hubertus Mann, Leiter Sales und Business Development Publishing bei arvato Systems: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Callwey und dem Bibliographischen Institut zwei traditionsreiche Verlagshäuser vom hohen Nutzen der Verlagslösung Biblio3 überzeugen konnten. Die Integration von Inhalts- und Metadaten ist die Voraussetzung für das performante Management aller Verlagsprozesse in der digitalen Zeit. ‚Content is King, Data is Queen‘, dies wird in Biblio3 überzeugend umgesetzt.“

arvato Systems stellt auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse vom 14. – 18. Oktober erstmalig die innovative Verlagslösung Biblio3 vor, die exklusiv im deutschsprachigen Markt von den Verlagsexperten vertrieben wird. Besuchen Sie den arvato Stand auf der Frankfurter Buchmesse in Halle 4.0 Stand F10.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Callwey und Bibliographisches Institut setzen auf Biblio3"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften