Engagement soll sich lohnen

Der Verlag Bastei Lübbe legt ab Januar 2016 im Konditionen-Poker die Karten neu auf den Tisch: Die Kölner präsentieren dem Sortiment derzeit ein abgestuftes Modell, dass besonderes Engagement von Buchhandlungen belohnt und individuell auf Umsatzgrößen zugeschnitten ist. Buchhandlungen, die enger mit Lübbe kooperieren, können sich zusätzlichen Rabatt erarbeiten.
Für Hardcover, Paperback, Taschenbuch und Audio-Produkte gibt es künftig einheitliche Konditionen, austariert nach dem Jahresumsatz einer Buchhandlung.

„Abhängig von dem, was sie im Rahmen ihrer Möglichkeiten leisten wollen, können sich Buchhändler bis zu 2% zusätzlichen Rabatt erarbeiten“, schildert Vertriebschefin Stefanie Folle. Möglich macht das ein Partnermodell mit diesen Stufen:

  • Bronze: 1% mehr Rabatt bekommen Sortimenter, die sich Spitzentitel-Pakete liefern lassen, bei denen die Mengen auf die Größe der Buchhandlung abgestimmt ist. Außerdem ist die Beteiligung an einer POS-Aktion im Frühjahr und im Herbst mit zusätzlichem Aktionseinkauf obligatorisch.
  • Silber: Für die nächste Stufe müssen Buchhandlungen pro Jahr mindestens eine Lesung mit einem Autor der Gruppe durchführen oder eine Veranstaltung aus dem Lübbe-Aktiv-Programm wählen. Für den Aktiv-Katalog hat Bastei Lübbe ein Paket mit rund 160 Events geschnürt, ?darunter Walking-Acts, Zeichenstunden und Bastelstunden zu den Themen „Greg“ oder „Lauras Stern“. Dafür gibt es weitere 0,5%.
  • Gold: Noch einmal 0,5% obendrauf gibt es für Sortimenter, die pro Halbjahr mindestens einen Auftritt bei „Lübbe Go!“ buchen. Wie berichtet, können Buchhandlungen seit Oktober 2014 mit dem Verlag ein individualisiertes Marketing aufziehen (buchreport.express 2014/44). Zum Arsenal gehören Kinospots, Postwurfsendungen und großflächige Plakatierungen. Die Finanzierung wird von Bastei Lübbe mitgetragen. An dem Werbebaukasten für Buchhändler beteiligen sich mittlerweile rund 100 Sortimente.

Mehr zum Thema lesen Sie im kommenen buchreport.express Hier zu bestellen.

Kommentare

1 Kommentar zu "Engagement soll sich lohnen"

  1. Jetzt wäre noch interessant zu wissen, wie viele Prozente die Buchhändler insgesamt bekommen. 30 %? 45 %? Da sind 1 oder 2 Prozent mehr oder weniger nur ein Tropfen auf dem heißen Stein.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    18.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018