Erste Hilfe in Deutsch

Die geschätzt 800.000 Flüchtlinge, die in diesem Jahr nach Deutschland kommen, bedeuten nicht nur eine große gesellschaftliche und organisatorische Herausforderung. Aus Marktforschersicht ist die Zuwanderung und die um 1% wachsende Bevölkerungszahl auch ganz schlicht ein potenzielles Konjunkturprogramm:

  • Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung DIW rechnet allein durch die Flüchtlinge für 2016 mit einem Wirtschaftswachstum um ein Viertelprozent.
  • Der stagnierenden Lebensmittelbranche winkt kräftigeres Wachstum. „Es ist eine einfache Gleichung: Mehr Menschen müssen mehr essen“, zitiert die „Lebensmittelzeitung“ einen Branchen-Lobbyisten.
  • Es entsteht eine regelrechte Flüchtlingsindustrie, die die „Versorgungspanik“ der Kommunen mit kräftigen Preisaufschlägen nutze, berichtet der SPIEGEL („Helfen lohnt sich“).

Die Profiteure reichen von Chemieklo-Lieferanten über Catering-Unternehmen bis hin zu Mobilfunkanbietern mit Prepaidtarifen. Die Buchbranche gehört nicht zu den Gewinnlern und hat sich bisher vor allem um die Pflege der Willkommenskultur verdient gemacht.

Mehr Menschen müssen mehr lernen

Professioneller Hauptanknüpfungspunkt ist die Integration durch Bildung und Spracherwerb sowie auch ein potenzielles Wachstumsthema, das die einschlägigen Verlage beschäftigt, analog zur Lebensmittelbranche: Mehr Menschen müssen auch mehr lernen.

Tatsächlich hat der Verkauf von Deutsch-Lernmaterialien laut Media-Control-Daten zuletzt zweistellig zulegen können. Das volkshochschulbewährte Material für Deutsch als Fremdsprache (DaF) und Deutsch als Zweitsprache (DaZ) passt aber nur bedingt für die aktuelle Flüchtlingsbeschulung.

Welche Titel die Sprachenverlage bereits veröffentlicht und noch in Planung haben, lesen sie im aktuellen buchreport.express, hier zu bestellen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Erste Hilfe in Deutsch"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    18.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018