Buchtipp: Eine Geschichte aus Damaskus

Der Schriftsteller Rafik Schami wurde 1946 in Damaskus / Syrien geboren. 1971 verließ er seine Heimat, um in Deutschland zu leben und zu schreiben. 1984 erschien sein erstes Buch in deutscher Sprache „Das letzte Wort der Wanderratte“. Seitdem wurde er mit zahlreichen Literaturpreisen ausgezeichnet. Zuletzt erschien von ihm „Sophia oder Der Anfang aller Geschichten“. Auf einer Lesereise stellt er sein neues Werk vor. Mehr über den Autor 

Ein anderer lesenswerter Titel ist das Jugendbuch „Eine Hand voller Sterne“, das bereits 1987 erschienen ist. Darin schildert Schami die Jugend eines Bäckerjungen in Damaskus, der gerne Dichter werden möchte. In Tagebucheinträgen berichtet der Ich-Erzähler, wie er eine illegale Zeitung herausgibt, in der er die Regierung kritisiert. Rafik Schami hat selbst von 1965-1970 die Wandzeitung „Al-Muntalek“ im alten Stadtviertel von Damaskus gegründet und geleitet. Zum Buch

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Buchtipp: Eine Geschichte aus Damaskus"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    2
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    3
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    5
    Menasse, Robert
    Suhrkamp
    06.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau

    2. 20. November

      Geschwister-Scholl Preis