Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Arbeit der Übersetzer sichtbar machen

In 18 Städten weltweit lädt Weltlesebühne e.V. am 30. September 2015 zu mehr als 20 Veranstaltungen rund um das Übersetzen ein. Ziel der länderübergreifenden Aktion zum Internationalen Übersetzertag – nach dem Bibelübersetzer und Schutzpatron des Berufsstandes auch »Hieronymustag« genannt – ist es, die Arbeit von Literaturübersetzern sichtbar und anschaulich zu machen. Das Übersetzen als schöne Kunst und subtiles Handwerk wird in Lesungen, Diskussionen, Wettstreiten und durch »Gläserne Übersetzer« vermittelt. Das Veranstaltungsformat des »Gläsernen Übersetzers« gewährt im Rahmen von ein- bis zweistündigen Präsentationen einen unmittelbaren und authentischen Einblick in die Übersetzertätigkeit: Ein Literaturübersetzer arbeitet öffentlich an einer Übersetzung, macht seine Überlegungen transparent und stellt seine Entscheidungen zur Diskussion.
Insgesamt 11 Veranstaltungen finden in Berlin, Flensburg, Frankfurt am Main, Freiburg, Hamburg, Heidelberg, Köln und Leipzig statt. Übersetzt wird Literatur aus unterschiedlichsten Sprachen, etwa dem Arabischen, Dänischen, Englischen, Indonesischen, Norwegischen, Polnischen und Spanischen. Darüber hinaus werden in 10 Goethe-Instituten, u. a. in Istanbul, Kiew, Krakau, Mexiko-Stadt und Tel Aviv, »Gläserne Übersetzer« zum Einsatz kommen.
In Berlin lassen sich Stefanie Gerhold und Lisa Palmes bei aktuellen Übersetzungsprojekten über die Schulter schauen, in Hamburg und Köln werden je sechs Übersetzer im Wettstreit gegeneinander antreten, in Frankfurt und Leipzig finden Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche statt und in Heidelberg widmen sich vier Übersetzer auf dem historischen Fährschiff »Liselotte von der Pfalz« ihren jeweiligen Projekten. Weitere »Gläserne Übersetzer« sind geplant mit Larissa Bender, Thomas Gunkel, Gabriele Haefs, Jutta Wurm u. v. a. Das vollständige Programm finden Sie hier.
Die Veranstaltungen zum Internationalen Übersetzertag sind eine Initiative des 2009 gegründeten Weltlesebühne e.V., der sich für eine lebendige und streitbare Übersetzungskultur einsetzt. Seit 2014 plant die Weltlesebühne ihre Aktivitäten zum Hieronymustag zentral: Das Besondere ist die Vielzahl der Auftritte und ihr intendierter Seriencharakter – bei aller Individualität der beteiligten Übersetzer, der vorgestellten Texte und der Auftrittsorte.
Die Aktion zum Hieronymustag 2015 wird gefördert vom Goethe-Institut, der Robert Bosch Stiftung und der S. Fischer Stiftung.
Weitere Informationen zu Weltlesebühne e.V. finden Sie hier.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Arbeit der Übersetzer sichtbar machen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften