Besonderer Feiertag: Lies-ein-Buch-Tag

Am 6. September findet der in den USA  erfundene „National Read a Book Day“ statt. An diesem Tag ist jeder dazu aufgerufen bzw. eingeladen, sich ein ruhiges Plätzchen zu suchen und in einem guten Buch zu lesen.

Der Ehrentag wurde in den frühen 2000er-Jahren von einem Bibliothekar oder einer Bibliothekarin in den USA eingeführt, der/die Kinder und Jugendliche mit diesem Aktionstag zum Lesen bewegen wollte. Gesicherte Informationen über die Entstehung dieses Tages gibt es allerdings nicht. Während sich z.B. der „Tag der Buchliebhaber“ (engl. National Book Lovers Day) am 9. August primär an bekennende Leseratten richtet, hat der heutige Lies-ein-Buch-Tag einen wesentlich breiteren Fokus: Er richtet sich auch an Menschen, die wenig lesen. 

Egal ob der Indiebookday am 22. März, der Internationale Kinderbuchtag am 2. April, der Welttag des Buches am 23. April, der Tag des Tagebuchs am 12. Juni, der Bloomsday am 16. Juni, der Tag der Buchliebhaber (engl. Book Lovers Day) am 9. August oder der Tag der Bibliotheken am 24. Oktober – es gibt genug Gründe und Anlässe, das Lesen bzw. das Buch gebührend zu feiern.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Besonderer Feiertag: Lies-ein-Buch-Tag"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.