Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Regionalbuchwochen von Buchhandel und Verlagen

Reise- und Kochbücher, Regional- und Lokalgeschichte, Krimis oder Mundartgeschichten: Regionalliteratur in all ihren Formen steht im Fokus der ersten bundesweiten „Regionalbuchwochen“. Unter dem Motto „Heimat erlesen“ sind Buchhandlungen und Verlage aufgerufen, vom 26. September bis 10. Oktober 2015 regionale Themen und Titel in den Mittelpunkt zu rücken – ob mit Lesungen mit regionalen Autoren, Veranstaltungen, Thementischen oder Schaufenstern.

Die Regionalbuchwochen wurden vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels unter dem Dach der Kampagne Vorsicht Buch! initiiert und knüpfen thematisch an die ARD-Themenwoche „Heimat“ vom 4. bis 10. Oktober 2015 an. Im Fernsehen, Radio und Internet werden eine Woche lang Aspekte des Themas aufgegriffen. Zudem jährt sich in diesem Jahr die deutsche Wiedervereinigung zum 25. Mal. Vorsicht Buch! begleitet die Regionalbuchwochen mit bundesweiter Pressearbeit und Social-Media-Aktivitäten. Buchhandlungen und Verlage können diese große öffentliche Aufmerksamkeit nutzen, um mit Aktionen rund um das Thema „Heimat“ Kunden anzusprechen.

„Heimat“ ist ein vielschichtiger Begriff – und aktuell wie nie. In Zeiten von Globalisierung, Krieg, Flucht und Fremdenhass erfordert „Heimat“ immer wieder neue Lesarten. Ob geografisch, räumlich, sozial und emotional – Heimat bedeutet für jeden etwas anderes. Entsprechend vielfältig sind auch die Programme der Verlage, die Heimatliches verlegen. Vorgestellt werden können sie nirgendwo besser als in der lokalen Buchhandlung. In der Buchhandlung vor Ort kommen die Themen der Region zur Sprache, hier findet man eine lebendige Nachbarschaft mit Veranstaltungen – neben der Sprache ist die Buchhandlung damit ebenfalls ein Stück Heimat.

Als Buchhandlung beteiligen

Buchhandlungen sind aufgerufen, regionale Titel oder andere Aspekte des Themas „Heimat“ in ihrem Laden sichtbar zu machen, etwa durch Thementische oder Schaufenstergestaltung. Dem Börsenblatt vom 10. September liegt ein Themenplakat mit dem Slogan „Meine Heimat, meine Buchhandlung“ bei, das zur Dekoration genutzt werden kann, dazu ein Bogen mit 24 Buchaufklebern mit dem Motto „Heimat erlesen“. Darüber hinaus stehen weitere Heimat-Plakate, die zum Beispiel das Thema Krimi, Wandern oder Kochen aufgreifen, schon jetzt zum Download bereit. Zudem können Buchhandlungen Veranstaltungen planen, etwa Lesungen in Mundart, Verköstigung von regionalen Spezialitäten oder Gesprächsrunden zum Thema „Heimat“. Hier kann es sich lohnen, regionale Verlage anzusprechen, um Kooperationen zu vereinbaren. Für die Medienarbeit vor Ort stellt der Börsenverein Buchhandlungen eine Muster-Pressemitteilung zur Verfügung. Alle Materialien sind auf der Website des Börsenvereins abrufbar.

Als Verlag mitmachen

Verlage mit regionalem Angebot können zusammen mit Buchhandlungen vor Ort Veranstaltungen mit ihren Autoren wie Lesungen oder Gesprächsrunden planen. Auch bereits geplante Veranstaltungen können unter das Dach der Regionalbuchwochen gestellt werden. Eine weitere Möglichkeit: Thematisch passende Herbst-Titel in Marketing und Pressearbeit unter das Thema „Heimat“ oder das Dach der Regionalbuchwochen stellen.

Aktionen für die Pressearbeit gesucht

Für die bundesweite Pressearbeit sammelt Vorsicht Buch! Veranstaltungen im Rahmen der Regionalbuchwoche. Termine werden gebündelt Pressevertretern zur Verfügung gestellt, zudem werden Beispiele für originelle Ideen gesucht. Termine und Ideen schicken Verlage und Buchhandlungen an vorsichtbuch@boev.de.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Regionalbuchwochen von Buchhandel und Verlagen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Zeh, Juli
Luchterhand
3
Seethaler, Robert
Hanser, Berlin
4
Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
Ullstein
5
Vermes, Timur
Eichborn
17.09.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 12. September - 15. Oktober

    Harbour Front Literaturfestival 2018

  2. 20. September

    lebenswert 2*2018

  3. 20. September - 21. September

    Next 2018

  4. 21. September - 23. September

    17. Lektorentage in Nürnberg

  5. 25. September - 26. September

    EHI Marketing Forum 2018