Japanisches Kräftemessen

Kinokuniya rückt Haruki Murakami (Foto: Markus Tedeskino/Agentur Focus) in die Schlagzeilen. Die japanische Buchhandelskette hat 90% der Startauflage seines neuen Buchs aufgekauft. Dass Kinokuniya Murakamis Verlag Bungeishunju 90.000 von 100.000 Exemplaren vom Essayband „Novelist as a Vocation“ abgenommen hat, ist weniger eine Werbeaktion für den etablierten Bestsellerautor, sondern in eigener Sache.

Japans führender Buchhändler will mithilfe des populären Schriftstellers den Dominator Amazon düpieren und die Leser dazu bringen, den Titel im stationären Handel zu kaufen. Dazu werden die Bücher ab dem 10. September nicht nur in den rund 65 eigenen Geschäften verkauft, sondern auch an andere Sortimenter weitergegeben. Murakami selbst hat sich bislang nicht zu der Aktion geäußert.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Japanisches Kräftemessen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Leipziger Messe-Tagung: Die (technische) Zukunft des Marketings  …mehr
  • Innovation: »Nicht nur auf das Silicon Valley schauen«  …mehr
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    2
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    19.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten