Hurra, der Pumuckl ist wieder da!

Nach Protesten über das neue „sportliche“ Aussehen der beliebten Figur hat die Tochter der Pumuckl-Erfinderin angekündigt, den Kobold künftig wieder in seiner gewohnten Form illustrieren zu lassen, berichtet die Süddeutsche Zeitung.
Die Tochter der Erfinderin, Uschi Bagnall, sagte dem Münchner Merkur: „Es wird nur dieses eine Buch mit der dünnen Figur geben.“ Entwürfe für den künftigen Kobold seien bereits fertig.
Vergangene Woche hatte der Kosmos-Verlag anlässlich des 95. Geburtstages von Pumuckl-Erfinderin Ellis Kaut ein neues Buch für den 17. November angekündigt. In diesem sollte Pumuckl sportlicher, dynamischer daherkommen. Er sollte wiedererkennbar für Erwachsene sein, aber auch einen neuen Touch bekommen, um die neue Generation Kinder anzusprechen, hieß es zur Begründung aus dem Verlag.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Hurra, der Pumuckl ist wieder da!"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    2
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    3
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    5
    Menasse, Robert
    Suhrkamp
    06.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau

    2. 20. November

      Geschwister-Scholl Preis