Young-Adult-Stars unter den Top 3

Das Forbes-Ranking der bestverdienenden Autoren versammelt zahlreiche altbekannte Bestsellerautoren, unangefochtener Spitzenreiter ist einmal mehr James Patterson. Er nahm zwischen Juni 2014 bis Juni 2015 stolze 89 Mio Dollar ein.

Auf den Plätzen 2 und 3 folgen mit John Green und Veronica Roth allerdings Vertreter einer jüngeren Autorengeneration, die jenseits der ansonsten stärksten Umsatztreiber Crime und Romance mit ihren Stoffen Akzente setzen.

Das diesjährige Ranking:

  • James Patterson (89 Mio Dollar)
  • John Green (26 Mio Dollar)
  • Veronica Roth (25 Mio Dollar)
  • Danielle Steel (25 Mio Dollar)
  • Jeff Kinney (23 Mio Dollar)
  • Janet Evanovich (21 Mio Dollar)
  • J.K. Rowling (19 Mio Dollar)
  • Stephen King (19 Mio Dollar)
  • Nora Roberts (18 Mio Dollar)
  • John Grisham (14 Mio Dollar)
  • Dan Brown (13 Mio Dollar)
  • Suzanne Collins (13 Mio Dollar)
  • Gillian Flynn (13 Mio Dollar)
  • Rick Riordan (13 Mio Dollar)
  • E.L. James (12 Mio Dollar)
  • George R.R. Martin (12 Mio Dollar)

Das US-Wirtschaftsmagazin Forbes filtert die meistverdienenden Schriftsteller jährlich aus dem eigenen Datenmaterial der weltweiten Top-Verdiener heraus.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Young-Adult-Stars unter den Top 3"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Suter, Martin
Diogenes
2
Ferrante, Elena
Suhrkamp
3
Ferrante, Elena
Suhrkamp
4
Auster, Paul
Rowohlt
5
Fitzek, Sebastian
Droemer
20.02.2017
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 7. März - 18. März

    Litcologne

  2. 11. März - 19. März

    Münchner Bücherschau junior

  3. 14. März - 16. März

    Londoner Buchmesse

  4. 17. März

    HR-Future Day

  5. 18. März

    Recruiting Day