Trauer in Mexiko

Die Asche des vor fast anderthalb Jahren in Mexiko-Stadt gestorbenen Literaturnobelpreisträgers Gabriel García Márquez soll in sein Geburtsland Kolumbien gebracht werden. Der Schriftsteller hat in Mexiko gelebt und hat dort nach seinem Tode ein Staatsbegräbnis bekommen.

Wie die Zeitung „Die Welt“ schreibt, sollen die eingeäscherten Überreste ab Dezember in der Stadt Cartagena an der Karibikküste ausgestellt werden, wo Márquez seine Karriere als Schriftsteller begann. In der Ausstellung soll auch eine Bronzebüste des Autors zu sehen sein, die von der britischen Künstlerin Kate Murray geschaffen wurde.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Trauer in Mexiko"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Von der Prozess-Analyse zur Prozess-Steuerung  …mehr
  • Digitalisierung: »Ich sehe branchenweite Ratlosigkeit«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    2
    Leon, Donna
    Diogenes
    3
    Tolkien, J.R.R.
    Klett-Cotta
    4
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    5
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    19.06.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 21. Juni - 25. Juni

      Bachmannpreis 2017

    2. 23. Juni - 25. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    3. 24. Juni - 25. Juni

      Jahrestagung IG Unabhängiges Sortiment (ehemals AkS)

    4. 28. Juni

      Book meets Film

    5. 29. Juni - 2. Juli

      Mainzer Minipressen-Messe