Fast wie Harry Potter

So viel Rummel um ein einzelnes Buch gab es international schon lange nicht mehr. Mit Mitternachtsöffnungen und Partys wie zu besten Harry-Potter-Zeiten haben Buchhändler in den USA und Großbritannien am Dienstag die Veröffentlichung von Harper Lees (89) verschollen geglaubten zweiten Roman „Go Set a Watchman“ gefeiert.

Auch die Leser ziehen mit. 2 Mio Exemplare hat Lees US-Verlag HarperCollins dem Südstaaten-Roman als Startauflage spendiert, von denen die meisten schon Monate vorbestellt waren. Und egal, ob die Kritiker „Go Set a Watchman“ bejubeln oder verreißen (zu etwa gleichen Teilen), wird das Buch dem Handel aus den Händen gerissen. In Großbritannien hat allein Branchenprimus Waterstones am Dienstag knapp 30 000 Bücher verkauft.

Deutsche Leser können sich ab Freitag dieser Woche ihre eigene Meinung über „Gehe hin, stelle einen Wächter“ bilden. DVA bringt das Hardcover mit einer Startauflage von 100.000 Exemplaren an den Start. Die „Süddeutsche Zeitung“ hatte am Freitag ebenso wie das „Wall Street Journal“ in den USA und der britische „Guardian“ das erste Kapitel vorabgedruckt.

Von dem Hype profitiert auch Harper Lees Klassiker „Wer die Nachtigall stört“ von 1960, an den sich das neue Buch inhaltlich anlehnt:

  • In die SPIEGEL-Liste dieser Woche ist die überarbeitete „Nachtigall“-Neuausgabe von Rowohlt auf Platz 45 eingestiegen.
  • In den USA hat Grand Central seit Februar fast 210.000 Exemplare des Mass-Market-Taschenbuchs verkauft.
  • In Großbritannien notiert das Taschenbuch auf Rang 8.

Der größte britische Buchfilialist Waterstones hatte Harper Lees Roman seit Wochen in seinen 300 Filialen mit Countdown-Schaufenstern werblich inszeniert. 16 Buchhandlungen hatten am Dienstag um Mitternacht geöffnet. Nachdem am ersten Tag knapp 30.000 Hardcover weggegangen sind, rechnet Geschäftsführer James Daunt bis Samstag mit mehr als 100.000 verkauften Exemplaren. BBC, Sky News, ITV News at 10 und CNN sowie mehrere Radiosender hatten live aus Waterstones’ Flaggschiff in London Piccadilly berichtet.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Fast wie Harry Potter"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Was ist möglich? Was hat Potenzial? Und was…  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    11.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten