Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

WEKA Firmengruppe übernimmt 80% der Anteile des Dental-Softwarehauses DIOS

Am 01. Juli dieses Jahres hat die WEKA Holding GmbH & Co. KG 80% der Anteile an der DIOS Daten-Informations- und Organisations-Systeme GmbH (Reken) wirtschaftlich rückwirkend zum 01. Januar 2015 übernommen. Die beiden Mitgesellschafterinnen Inga Drewello und Monika Brutscher sind aus dem Unternehmen ausgeschieden; der Mit-Gründer und bisherige Geschäftsführer Werner Oskamp (59) wird weiterhin mit 20% an DIOS beteiligt bleiben und das Unternehmen auch in Zukunft als Geschäftsführer vor Ort operativ leiten. Zusätzlich ist ein Geschäftsführer der WEKA Firmengruppe, Werner Pehland (50), in die Geschäftsführung von DIOS eingetreten. Standort und Mitarbeiter-Team von DIOS bleiben unverändert.

DIOS wurde 1988 gegründet, um leistungsfähige, leicht zu bedienende und bezahlbare Abrechnungssoftware für Zahnärzte zu entwickeln und zu vertreiben. Heute verwenden über 3.300 Zahnarzt-Praxen in ganz Deutschland die Software von DIOS. Neben der Abrechnungssoftware ist zur Bewälti-gung der stetig wachsende Anforderungen an die Praxishygiene aufgrund der Einführung des Medi-zinproduktgesetzes ab 2003 das Medizinprodukte-Managementsystem DIOS MP entwickelt und er-folgreich im Markt eigeführt worden. In einem firmeneigenen Hygienemobil kann die DIOS Software im Live-Zusammenspiel mit allen Aufbereitungsgeräten präsentiert werden. DIOS beschäftigt am Stand-ort Reken 27 feste Mitarbeiter, vorwiegend in den Bereichen Programmierung, Support und Vertrieb.

Neben Spitta (Balingen) ist DIOS das zweite Medienunternehmen im Dental-Bereich innerhalb der WEKA Firmengruppe. Während Spitta sich primär auf gedruckte und digitale Medien sowie Fortbildungsangebote fokussiert, liegt der Schwerpunkt bei DIOS im Bereich der Abrechnungs- und Quali-tätsmanagement-Software. Somit ergänzen sich beide Unternehmen bei der Erbringung von hochwertigen Dienstleistungen für Zahnarztpraxen.
„Mit der WEKA Gruppe und Spitta haben wir unseren Wunschpartner für eine gesicherte Zukunft von DIOS gefunden“, so Werner Oskamp. „Durch die Marketing- und Vertriebsstärke von Spitta werden wir unseren Wachstumspfad weiter fortsetzen und so unseren Kunden und Mitarbeitern auch in Zu-kunft Angebote von hoher Qualität garantieren.“

Gemeinsam mit Spitta bietet die WEKA Gruppe nun ein umfassendes Leistungsspektrum von der gedruckten Karteikarte über Fachinformationen, Zeitschriften und Aus- und Weiterbildungsangebote bis hin zu Software für die Dentalbranche an. „In den kommenden Monaten werden wir nun die gemeinsame Marktbearbeitung organisieren um bestmögliche Marktchancen für die beiden Gesellschaften zu realisieren“, sagt Werner Pehland von der WEKA Firmengruppe. „Dazu wird im kommenden Jahr Halil Recber neben seiner Aufgabe als Geschäftsführer von Spitta auch in die Geschäftsführung von DIOS eintreten.“

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "WEKA Firmengruppe übernimmt 80% der Anteile des Dental-Softwarehauses DIOS"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften