Lust aufs Original

Was immer man von der sadistisch veranlagten Romanfigur Christian Grey halten will, dem englischsprachigen Buchhandel hat er gerade ein spektakuläres Wochenende beschert: 1,1 Mio Exemplare des „Shades of Grey“-Nachdrehers „Grey: Fifty Shades of Grey as told by Christian Grey“ seien von Freitag bis Montag verkauft worden, verkündete die Penguin Random House-Tochter Vintage stolz.

In diese Zahl sind neben den Verkäufen der für den englischsprachigen Markt typischen Softcover-Ausgabe auch die Absätze von E-Books und Hörbüchern eingeflossen. Beeindruckend bleibt der Run auf die neue Version der Sado-Maso-Schmonzette dennoch. Und wie der Blick auf die SPIEGEL ONLINE-Bestsellerliste zeigt, haben auch deutsche Buchkäufer ihren Anteil daran. Sei es, dass sie der Versicherung von Autorin E.L. James alias Erika Leonard Glauben schenken, Christian Grey sei ein „unendlich komplexer Charakter“, sei es, dass sie einfach wissen wollen, wie sich die Peitsche am anderen Ende anfühlt: Im Bestsellerranking springt der englischsprachige Titel aus dem Stand auf Platz 33.

Der Verkaufserfolg des Originals unterstreicht, dass englischsprachige Bücher auch im deutschen Buchhandel längst eine feste Größe sind. Und er berechtigt zu den schönsten Hoffnungen für den Start der deutschen Ausgabe, die Goldmann für den 21. August angekündigt hat und mit einer breit gefächerten Marketingkampagne, u.a. auf Social-Media-Kanälen, begleiten will. Parallel zum Buchstart kommt „Grey“ vom Hörverlag als Audiobook.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Lust aufs Original"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Innovation: »Nicht nur auf das Silicon Valley schauen«  …mehr
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    2
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    19.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten