Interessenclearing optimieren

„Angesichts der dynamischen Entwicklungen müssen wir zu schnelleren Entscheidungen kommen und anders kommunizieren“, hat Börsenvereins-Vorsteher Heinrich Riethmüller die Abstimmung über erste Schritte der Verbandsreform eingeleitet. Sie solle auch dazu beitragen, dass sich weiterhin Ehrenamtliche zur Verbandsarbeit zur Verfügung stellen.

Der Verband sei politisch deshalb erfolgreich, weil er geschlossen nach außen auftritt. Dahinter stecke aber ein aufwendiger Clearing-Prozess, der neu gestaltet werden müsse, ergänzte Hauptgeschäftsführer Alexander Skipis. Nach der Zukunftskonferenz des vergangenen Jahres waren zahlreiche Vorschläge erarbeitet worden.

Im ersten Schritt hat die Mitgliederversammlung nach kontroverser Diskussion das Branchenparlament abgeschafft. Stattdessen sollen die Fachausschüsse (Sortiment, Verlage, Zwischenbuchhandel) zur engen Zusammenarbeit verpflichtet werden.

Abgeschafft werden auch die bisherigen Arbeitskreise und Arbeitsgruppen. Sie werden durch „Interessengruppen“ ersetzt, die auch spartenübergreifend arbeiten sollen. Skizziert sind Interessengruppen gleicher Unternehmensstruktur (wie bisher AkS und AkV), gleicher Programme oder Sortimentsstruktur (Warengruppen), gleicher Themenschwerpunkte (wie z.B. AKEP) sowie IGs zu einem Sachthema wie etwa die bisherige AG Pro.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Interessenclearing optimieren"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Adler-Olsen, Jussi
dtv
2
Ruiz Zafón, Carlos
S. Fischer
3
Ferrante, Elena
Suhrkamp
4
Suter, Martin
Diogenes
5
Barnes, Julian
Kiepenheuer & Witsch
27.03.2017
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten