Von Handarbeit zu Hotzenplotz

Neuer Vertriebschef beim Kinder- und Jugendbuchverlag Thienemann-Esslinger (u.a. „Räuber Hotzenplotz“, „Momo“, „Elena“): Am 1. Juli tritt John Dieckmann in Stuttgart an. Er kommt vom Frechverlag, wo er in den vergangenen sieben Jahren u.a. für den vertrieblichen Ausbau des Segments Kreatives Gestalten zuständig war.

Bei Thienemann-Esslinger folgt Dieckmann auf Armin Kolb, der zum 1. Mai als Vertriebsleiter zu Ueberreuter gewechselt ist. Ein gänzlich Unbekannter ist der Neue im Kinderbuchverlag nicht: Früher stand er zeitweise bei Esslinger auf der Gehaltsrolle. Nach Stationen bei arsEdition und Umbreit trat er 2008 bei Frech an, wo er u.a. 2013 den Sales Award gewann.

„Mit John Dieckmann haben wir einen Vertriebsexperten an Bord, der in der Vergangenheit bewiesen hat, gute Programme erfolgreich im Markt durchsetzen zu können. Das ist auch seine Aufgabe bei der Neugestaltung der Programme von Thienemann, Esslinger, Planet Girl und Gabriel. Wir freuen uns sehr auf ihn und auf seine Rückkehr in die Bonnier-Gruppe“, freut sich Verlegerin Bärbel Dorweiler über die Personalie.

Foto: Privat

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Von Handarbeit zu Hotzenplotz"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften