Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

E-Commerce: Verlage sollen auf buchhandel.de verlinken

MVB und Sortimenter-Ausschuss des Börsenvereins laden Verlage ein, das Gemeinschaftsportal der Buchbranche als Link-Partner zu unterstützen und so den lokalen Handel zu stärken. Bastei Lübbe hat buchhandel.de bereits eingebunden

In einer gemeinsamen Aktion werben die MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH und der Sortimenter-Ausschuss im Börsenverein des Deutschen Buchhandels derzeit für das Angebot Link-Partner von buchhandel.de. Ziel ist es, dass möglichst viele Verlage Kauflinks von ihren eigenen Websites auf die Branchenplattform setzen, um so noch mehr Kunden für das stationäre Sortiment zu erreichen. “Mit Bastei Lübbe nutzt bereits ein erster großer Publikumsverlag unser Angebot und gibt buchhandel.de aktiv als mögliche Bezugsquelle an. Diesem Beispiel sollen bald viele weitere Unternehmen folgen”, sagt MVB-Geschäftsführer Ronald Schild. “Auch im Internet, insbesondere auf den Seiten der Verlage, sollen Buchkäufer die facettenreiche Fülle und die individuelle Ausprägung des verbreitenden Buchhandels vorfinden”, ergänzt Dr. Kyra Dreher, Geschäftsführerin des Sortimenter-Ausschusses. “Deshalb laden wir alle Verlage ein, mit der Einbindung von buchhandel.de eine weitere Möglichkeit zu schaffen, ihre Bücher ansprechend und sicher über die teilnehmenden Buchhandlungen zu verkaufen.”

Die Kampagne für Link-Partner startet im Anschluss an die gerade beendete Betaphase von buchhandel.de, in der gemeinsam mit Vertretern aus allen Bereichen der Buchbranche vielfache Optimierungen an der Plattform vorgenommen wurden. “Ab sofort können wir Aktualisierungen der Verlage noch schneller ins System übernehmen. Durch einen aktuellen Vollimport aus dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher haben wir zudem die Metadaten für alle Titel erweitert und angereichert”, erklärt Burkhard Schwetje als zuständiger Produktmanager bei der MVB die Vorteile der jetzigen Version. Die angezeigten Informationen wurden um Angaben zu Auflagen, Reihen, allen Urhebern inklusive Übersetzer, Illustratoren und Sprecher, mehrfachen Produktsprachen, Originaltitel und -sprache sowie Beilagen erweitert. “Eine ebenfalls neu integrierte Kennzeichnung für die Preisreferenz gibt Kunden und Buchhändlern zusätzliche Sicherheit in Bezug auf die gebundenen Ladenpreise in Deutschland”, so Schwetje.

Seit dem Start des neuen buchhandel.de im Oktober 2014 hat sich die Zahl der teilnehmenden Buchhandlungen mit derzeit über 800 Partnern bereits verdoppelt – erstmals gehören dazu auch Sortimenter in Österreich und der Schweiz. Für Kunden steht mit Pay Pal eine weitere Bezahloption zur Verfügung. Dank responsivem Design ist auch der mobile Einkauf ohne Probleme möglich. “Seit der Frankfurter Buchmesse im vergangenen Jahr hat sich auf unserer Plattform viel getan. Steigende Besucher- und Verkaufszahlen sowie eine überdurchschnittliche Verweildauer und die hohe Zahl an Mehrfachkäufern bestätigen uns in unserer bisherigen Arbeit”, so Ronald Schild. Zwei besondere Erfolge der vergangenen Monate seien die Verlinkung der Bestseller-Listen auf Spiegel Online sowie der große Zuspruch der teilnehmenden Buchhändler, die ihrem Geschäft vor Ort mit einem individuellen Händlerprofil und bereits über 1.200 eigenen Buchempfehlungen ein Gesicht im Netz geben.

Irene Nehen, Inhaberin der Buchhandlung Melchers in Bremen, ist vom Potenzial der Branchenplattform überzeugt und nutzt die neuen Möglichkeiten des Systems: “Wir sind Partner von buchhandel.de, weil wir gerade den unabhängigen Zusammenschluss der Branche von Seiten der MVB gerne unterstützen. Dank der zusätzlichen Darstellungsmöglichkeiten, die unseren eigenen Webshop sinnvoll ergänzen anstatt ihn zu ersetzen, sind wir im Netz noch besser zu finden und erreichen darüber neue Kunden. Das ist eine tolle Chance für einen starken lokalen Handel. Wenn die Verlage jetzt zusätzlich von ihren Webseiten auf dieses Angebot aufmerksam machen, dann gewinnt buchhandel.de richtig an Fahrt.”

Bereits zum Start der Betaphase waren die webbasierte Bestellverwaltung für Buchhändler, die seit Jahresbeginn eine zentrale Bearbeitungsfunktion für Filialisten beinhaltet, sowie einheitliche Service-Standards für alle teilnehmenden Partner-Unternehmen eingeführt worden. Kunden bestellen ihre Einkäufe seitdem über persönliche Nutzerkonten und wählen dort den lokalen Buchhändler ihres Vertrauens als Standard-Bezugsquelle aus. Die Einbindungsmöglichkeiten der Suchmaske von buchhandel.de im eigenen Online-Auftritt wurden für Verlage (Modelle Pro und Direkt) und Buchhändler (Modelle PartnerBusiness und PartnerPro) neu gestaltet. Bibliotheken steht eine eigene Version des Link-Partner-Angebots zur Verfügung. Außerdem bietet buchhandel.de jetzt auch Bloggern die Möglichkeit, Coverabbildungen einzubinden und das Format “Blogger vorgestellt” zu nutzen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "E-Commerce: Verlage sollen auf buchhandel.de verlinken"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften