Teuflisches Englisch und 52 Denkfallen

2. Quartal 2015

Die Deutschen lernen gerne dazu und lassen sich ihre Irrtümer vor Augen führen. Diesen Eindruck bekommt man jedenfalls, wenn man einen Blick auf die Spitze der Taschenbuch-Bestsellerliste wirft. Bei den Sachbüchern liegt nach Rolf Dobellis „Die Kunst des klaren Denkens“ (KW 14,16-21) nun Peter Littgers „The devil lies in the detail“ (KW 22-24) auf dem ersten Platz. In der Belletristik amüsiert die Leser seit zehn Wochen (KW 15-24) „Das Rosie-Projekt“ über einen Wissenschaftler, der lernt, dass Gefühle nicht mit einem Fragebogen zu ermitteln sind.

SPIEGEL-Sachbuchliste

 KW 16-21

Rolf Dobelli „Die Kunst des klaren Denkens“, dtv

Der Unternehmensgründer und Autor Rolf Dobelli entlarvt in seinem Bestseller „52 Denkfehler die sie besser anderen überlassen“. Obwohl der Titel bereits in der gebundenen Version der Nr.1-SPIEGEL-Jahresbestseller 2012 war, lesen die Deutschen auch das Taschenbuch. In den einzelnen Kapiteln erklärt er die häufigsten Denkfehler, die für die Finanzen, die Karriere und das persönliche Glück verheerend sein können. „Sie handeln unvernünftig, weil sie geliebt werden wollen“, „Warum uns böse Gesichter schneller auffallen, als freundliche“, „Warum Erfahrung manchmal dumm macht“oder „Warum sie ihren Arbeitsweg kurz halten sollten“, sind nur einige interessante Gedanken, die den Leser gewohnte Ansichten überdenken lassen.

KW 22-24 

Peter Littger „The devil lies in the detail“, KiWi

 

Englisch ist die erste Weltsprache, bereits im Kindergarten lernen Kinder heutzutage erste Vokabeln. Aber ist die Sprache wirklich easy to learn? „The devil lies in the detail – Lustiges und Lehrreiches über unsere Lieblingsfremdsprache“ lautet der vollständige Titel von Peter Littgers Sammlung der häufigsten Fallstricke der englischen Sprache. Denn richtiges Englisch ist entgegen der weit verbreiteten Meinung gar nicht so einfach. Auf humorvolle Weise bringt der Autor der erfolgreichen SPIEGEL-ONLINE-Kolumne „Fluent English“ Licht ins Dickicht der deutsch-englischen Sprachverwirrung. In 23 Kapiteln erzählt Peter Littger unterhaltsame und nützliche Geschichten von unserem „English made in Germany“, hilft typische Fehler im Alltagsenglisch aufzudecken und Missverständnisse zu vermeiden. Mit einem Glossar der 101 teuflischsten Patzer, die Deutsche im Englischen machen.

SPIEGEL-Belletristikliste

KW 9-14

Klaus-Peter Wolf „Ostfriesenwut“, FISCHER

Die zahlreichen Fans der Ostfriesenkrimireihe über Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen haben auch dem mittlerweile neunten Fall auf Anhieb die Spitzenposition der SPIEGEL-Bestsellerliste gesichert. „Ostfriesenwut“ lag in der zweiten Woche nach seinem Erscheinen bereits auf Platz Eins (KW 9-21). In dem Krimi wird im ostfriesischen Leer wird eine Frauenleiche gefunden. Erste Spuren führen Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen zum Freund der Toten, der jedoch wie vom Erdboden verschluckt ist. Auch in der Wohnung des Mannes gibt es keinen einzigen Hinweis auf dessen Identität. Hier scheint jemand im Verborgenen zu leben. Als die Kommissarin ihre Ermittlungen aufnimmt, ahnt sie noch nicht, dass der Mord mit ihrer eigenen Vergangenheit zu tun hat. Schon bald ist ihr Leben in Gefahr und auch die Zukunft der gesamten Region.

KW 15-24

Graeme Simsion „Das Rosie-Projekt“, FISCHER

Als Hardcover hat es „Das Rosie-Projekt“ bereits auf Platz Drei der SPIEGEL-Bestsellerliste geschafft. Im Taschenbuch liegt die Geschichte um den versponnen Don Tillmann und seine Suche nach der idealen Ehefrau bereits seit zehn Wochen sogar auf dem ersten Platz. Zum Inhalt: Der Wissenschaftler Don Tillman will heiraten. Allerdings findet er menschliche Beziehungen oft höchst verwirrend und irrational. Was tun? Don entwickelt das Ehefrau-Projekt: Mit einem 16-seitigen Fragebogen will er auf wissenschaftlich exakte Weise die ideale Frau finden. Also keine, die raucht, trinkt, unpünktlich oder Veganerin ist. Und dann kommt Rosie. Unpünktlich, Barkeeperin, Raucherin. Offensichtlich ungeeignet. Aber Rosie verfolgt ihr eigenes Projekt: Sie sucht ihren biologischen Vater. Dafür braucht sie Dons Kenntnisse als Genetiker. Ohne recht zu verstehen, wie ihm geschieht, lernt Don staunend die Welt jenseits beweisbarer Fakten kennen und stellt fest: Gefühle haben ihre eigene Logik.

Hier geht´s zu den Taschenbuch-Bestsellerlisten

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Teuflisches Englisch und 52 Denkfallen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften