Suchen und kaufen

  • Die Kaufoption ist zunächst nur bei mobilen Suchanfragen verfügbar.
  • Gekennzeichnete Werbeanzeigen in den Trefferlisten, für die die Unternehmen zahlen, sollen mit der Kaufoption ausgestattet werden. Google befindet sich laut dem Blatt mit einer „geringen Anzahl an Händlern“, darunter die US-Warenhauskette Macy’s, in Verhandlungen.
  • Reguläre Suchresultate sind nicht betroffen.
  • Kunden, die den Dienst nutzen wollen, können auf einer Google-Seite ihre Bestellung einschließlich der Bezahlinformationen aufgeben. Google leitet Auftrag und Geld dann an den jeweiligen Händler weiter.
Einen ähnlichen Dienst hatte Google erst kürzlich angekündigt: US-Kunden können direkt aus der Trefferliste heraus Essensbestellungen aufgeben. Google kooperiert dafür mit sechs Firmen, darunter MyPizza.com.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Suchen und kaufen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau

    2. 20. November

      Geschwister-Scholl Preis