Mehr als bloß ein gemütlicher Plausch

„Der Lesekreis, so altbacken der Begriff in Zeiten sozialer Netzwerke auch klingen mag, erlebt eine unerwartete Renaissance“, urteilt Feuilletonistin Sandra Kegel in der „FAZ: „Mag sich die Welt um uns herum noch so sehr verändern, mag die digitale Revolution unser Leseverhalten auf den Kopf stellen – die Leselust in Gesellschaft findet großen Zuspruch.“

Die Bandbreite unterschiedlicher Literaturkreise sei dabei enorm groß, für jedes Leseinteresse gebe es irgendwo eine passende Gemeinschaft: „Vom marxistischen bis zum Gender-Lesekreis gibt es alle denkbaren Variationen. Manche lesen nur literarische Neuerscheinungen, andere nur Romane auf Englisch.“ Dabei mache meist nicht die reine Geselligkeit den Reiz aus, sondern der Diskurs: „Lesekreise wollen mehr sein als bloß ein gemütlicher Plausch. Es sind Minigesellschaften, in denen auf der privaten Wohnzimmerbühne das Geschick, eine Haltung zu entwickeln und zu verteidigen, ebenso auf die Probe gestellt wird wie die eigene Kompromissfähigkeit.“

Die ambitionierten Vielleser sind für Buchhändler und Verlage eine interessante Zielgruppe, die im Buchmarkt Impulse setzen kann – zumindest in den USA. So wurde Khaled Hosseinis Roman „Drachenläufer“ Kegel zufolge vor allem deshalb innerhalb kürzester Zeit zum Bestseller, weil er auf sämtlichen US-Empfehlungslisten von Lesekreisen stand. Folglich haben „die Marketing-Abteilungen der angelsächsischen Verlage die Welt der Lesekreise fest im Blick“. Hierzulande seien entsprechende Vorstöße von Verlagen bislang relativ aussichtslos geblieben. Kegels Vermutung: „Womöglich hat man hierzulande so seine Probleme mit dieser Art von parenting reading.“

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Mehr als bloß ein gemütlicher Plausch"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Digitale Transformation« – was genau ist das jenseits der Buzzwords?  …mehr
  • knk übernimmt die Verlagssparte von Kumavision  …mehr
  • »3000 Wetterberichte schreibt ein Roboter besser als ein Redakteur«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    3
    Menasse, Robert
    Suhrkamp
    4
    Gier, Kerstin
    Fischer FJB
    5
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    16.10.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 24. Oktober - 26. Oktober

      Medientage München

    2. 25. Oktober

      Webinar: Ausdrucksstarke Grafiken für Social Media

    3. 4. November - 7. November

      Buchmesse Istanbul

    4. 7. November

      Bayerischer Buchpreis

    5. 9. November - 12. November

      Buch Wien